Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Jährliches TreffenOst-Oldtimer locken tausende Gäste nach Thale

02. Mai 2023, 08:32 Uhr

Oldtimer aus DDR-Zeiten gehören noch lange nicht zum alten Eisen. Der Kult um Trabi, Simson und Co. hat dem "Ostmobiletreffen" in Thale am 1. Mai rund 8.000 Besucher beschert, so die Organisatoren. Das Event fand bereits zum elften Mal statt.

Das Gekreische der Hexen aus der Walpurgisnacht war kaum verstummt, da knatterte und tuckerte es schon wieder laut, ungewohnt und doch vertraut durch Thale. Es roch nach Zweitakt-Gemisch und die Menschen staunten.

Galerie: Aufpolierte Ost-Oldtimer in Thale präsentiert

Voller Platz und viele Besucher beim Ostmobiletreffen 2023 am 1. Mai in Thale. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Über 400 liebevoll gepflegte Ost-Oldtimer kamen in diesem Jahr zusammen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Auch einige sowjetische Wolgas aus den Sechzigerjahren wurden gezeigt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Nicht minder Kult: der Wartburg, hier Variante 311. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Beim Eisenacher Wartburg 313 war das Dach abnehmbar. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Natürlich funktioniert ein Oldtimer-Treffen auch nicht ohne Trabant. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Trabi konnte in vielen Farben bestaunt werden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Weitere Ostklassiker: Mobile vom Industrieverband Fahrzeugbau (IFA). Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der W50 kam einst als Universal-Lkw zum Einsatz. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Simson und MZ begeistern bis heute die Jugendlichen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Wenn sie Gas geben, liegt vor allem Zweitakter-Duft in der Luft. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Trabant 1.1 (vorne) war das letzte Fahrzeug der Trabant-Baureihe aus dem VEB Sachsenring, dann mit Viertakt-Motor. Hier als "Tramp". Nicht einmal 500 Stück dieser Art wurden gebaut. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Friedrich Unglaub kam mit seinem dreirädrigen "Krause-Duo", ein motorisiertes Krankenfahrzeug. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Bis zu 8.000 Besucherinnen und Besucher kamen am 1. Mai zum Oldtimer-Treffen nach Thale.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 01.05.2023 | 17 Uhr
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

In Thale wurde am Montag zu einem Treffen von Fahrzeugen geladen, die einst in der DDR unterwegs waren. Und nach einem kleinen Besuchereinbruch im Vorjahr, damals nach zwei Jahren Corona-Pause, war nun das 11. "Ostmobiletreffen" wieder ein Publikumsrenner. Bereits am Vormittag standen Chef-Organisator Frank Müller die Haare zu Berge: Gegen Mittag hatte er 400 Fahrzeuge untergebracht und es kamen immer mehr. Am Ende waren es rund 430 Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen.

DDR-Museum Thale pflegt Oldtimer-Kult

Das Ostmobiletreffen wird inzwischen gemeinsam von der städtischen Bodetal Tourismus GmbH und dem DDR-Museum Thale veranstaltet. Erfunden aber hat es Frank Müller, Möbelhändler und Betreiber des DDR-Museums in Thale. Zur Museumseröffnung am 1. Mai 2011 hatte er für einen kleinen Umzug Besitzer von DDR-Fahrzeugen eingeladen. Die kamen in Scharen und wollten wiederkommen.

Seitdem ist der 1. Mai in Thale ein fester Termin für die Besitzer von Barkas, Simsons, Jawas, MZ, Awos, Wartburgs und Trabant-Pkw. Auch so manche Rarität konnte wieder bestaunt werden, zum Beispiel sowjetische Wolgas aus den 1960ern oder zwei dreirädrige "Krause-Duo", auf der Basis des Mopeds "Schwalbe". Die Besucher honorierten das alles mit zahlreichem Erscheinen. Nach Angaben von Organisator Frank Müller waren bis zu 8.000 Schaulustige vor Ort.

Mehr zum Thema Oldtimer

MDR (Carsten Reuß, André Plaul)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 02. Mai 2023 | 06:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen