Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Cathrin Schauer-Kelpin (2. v.l.) freut sich über die Unterstützung durch die Deutsche Fernsehlotterie für ihren Verein Karo aus Plauen. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

GeldsegenDeutsche Fernsehlotterie spendet rund 80.000 Euro an Verein in Plauen

von MDR SACHSEN

Stand: 02. Dezember 2022, 12:40 Uhr

Seit 1956 unterstützt die "Deutsche Fernsehlotterie" soziales Engagement. In diesem Jahr wurden rund 34 Millionen Euro an rund 230 soziale Projekte in Deutschland ausgeschüttet. Auch der Karo e.V. aus Plauen hat einen großen Scheck erhalten.

Der Verein Karo aus Plauen hat rund 80.000 Euro von der Deutschen Fernsehlotterie erhalten. "Mit dieser Förderung versuchen wir, einen Teil dazu beizutragen, dass Menschen aus scheinbar ausweglosen Situationen eine Perspektive geboten werden kann", sagt Stephan Masch von der Deutschen Fernsehlotterie. "Ich habe größten Respekt vor den Herausforderungen in der täglichen Arbeit beim Karo e.V."

Das Geld fließt in die Onlineberatung des Vereins. Damit wolle man möglichst leicht einen ersten Kontakt zu Menschen aufbauen, die seit Jahren unter Traumatisierungen, psychischer, körperlicher und sexualisierter Gewalt leiden. "Unser Onlineangebot ist dabei eine großartige Ergänzung unserer bisherigen Hilfsangebote", sagt Vereinschefin Cathrin Schauer-Kelpin. "Die ersten Monate haben bereits gezeigt, dass der Bedarf besteht und unsere Arbeit von vielen Hilfesuchenden angenommen wird."

Was macht der Karo e.V.?Der Verein Karo engagiert sich seit 1994 in Südwestsachsen und im deutsch-tschechischen Grenzbereich gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern. Dabei bietet er Kindern, Jugendlichen und Frauen, die physische, psychische oder sexuelle Gewalt erfahren mussten, Hilfe und Schutz. Zudem betreibt der Verein die Babyklappe in Plauen.

Mehr zum Thema

MDR (ali)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 02. Dezember 2022 | 14:30 Uhr