Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Katzen sind sehr mobil und zwängen sich durch enge Öffnungen. Ein Katzenbaby aus dem Vogtland fuhr als blinder Passagier im Kühlergrill eines Autos bis zur Ostsee-Insel Usedom mit. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

TierrettungIm Kühlergrill: Katzenbaby fährt unfreiwillig vom Vogtland an die Ostsee

09. August 2023, 18:09 Uhr

Einen ungewöhnlichen Rettungseinsatz hatte die Feuerwehr auf der Urlaubsinsel Usedom. Aus dem Auto einer Familie aus dem Vogtland barg sie ein Katzenbaby. Das hatte die Fahrt bis Zinnowitz eingezwängt im Kühlergrill überstanden. In Sachsen sucht inzwischen eine Facebook-Gruppe nach den rechtmäßigen Eigentümern der blinden Passagierin.

Der Fund eines Katzenbabys im Auto von Urlaubern aus dem Vogtland hat eine Suche nach deren Besitzern ausgelöst. Nach Medienberichten war das etwa zehn Wochen alte Tier im Kühlergrill eines Pkw mitgereist. Die Feuerwehr barg die Katze im Ostseebad Zinnowitz. Bis auf eine Bindehautenzündung habe sie die lange Fahrt unverletzt überstanden, berichtete die Feuerwehr in einem Post bei Facebook. Der Eintrag ist mittlerweile gelöscht worden. Zuerst hatte die "Ostsee Zeitung" darüber berichtet.

Die Zinnowitzer Feuerwehr sucht nun für die auf "Flo" getaufte Katze nach "einem neuen Zuhause bei einer tierlieben Familie". Vorübergehend beherbergt der örtliche Wehrleiter das Tier bei sich.

Kritik aus dem Vogtland am Vorgehen der Feuerwehr im Norden

In Sachsen startete dagegen die Suche nach möglichen Besitzern. "Es gehört sich so, dass die Feuerwehr als Behörde im Vogtland nachfragt, ob jemand die Katze vermisst oder Tierheime anruft, bevor man sie vermittelt", sagte Mike Sonntag aus Plauen MDR SACHSEN. Der Betreiber der regionalen Facebook-Gruppe "Vogtland - Tag & Nacht" hat Fotos der Ausreißerin geteilt: "Bis jetzt haben sie 14.000 Menschen abgerufen."

Mehr zum Thema

MDR (wim)

Dieses Thema im Programm:MDR AKTUELL | Tierarzt-Sprechstunde | 29. Juli 2023 | 08:52 Uhr