Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Influencerin Katja Krasavice hat am Mittwochnachmittag den Verkehr auf dem Leipziger Ring gestört. Nun ermittelt die Polizei. Bildrechte: LausitzNews

PolizeieinsatzInfluencerin Katja Krasavice legt kurzzeitig Verkehr in Leipzig lahm

von MDR SACHSEN

Stand: 18. August 2022, 14:15 Uhr

Am Mittwoch haben sich in Leipzig laut Polizeiangaben rund 600 bis 700 Fans der Influencerin Katja Krasavice am Richard-Wagner-Platz versammelt. Krasavice hatte auf ihren Social-Media-Kanälen angekündigt, dort auf der Promotour für ihr neues Getränk Station zu machen. Allerdings hatte die YouTuberin, die auch als Sängerin von Liedern wie "Doggy" bekannt ist, vorab keine Sondernutzungsgenehmigung der Fläche beim Ordnungsamt der Stadt Leipzig beantragt.

Polizei ermittelt nach Verkehrsbehinderungen auf dem Ring

Wie die Polizei mitteilte, war das Ordnungsamt vor Ort und bereit, die Nutzung des Platzes gegen eine Gebühr zu gestatten. Diese wollte Krasavice aber nicht zahlen und zog mit ihrem Tross zu Selgros in Mockau. Vorher hielt ihre Limousine aber noch auf dem Ring, damit sie Selfies mit ihren Fans machen konnte. Da es dadurch zu kurzzeitigen Verkehrsproblemen kam, ermittelt die Polizei nun gegen den Fahrer der Influencerin aufgrund eines Anfangsverdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Ein 12 Jahre altes Mädchen aus der Menge musste laut Polizei von Rettungssanitätern wegen Dehydrierung behandelt werden.

Influencerin nennt als Grund für den Abbruch zu viele Fans

Die Influencerin selbst spricht auf ihrem Instagram-Kanal nicht über die fehlende Genehmigung. Laut ihren Aussagen waren es zu viele Fans und die Sicherheit nicht gewährleistet, da einige auf die Straße liefen. Deswegen habe die Polizei die Aktion schon vor Beginn abgebrochen, so Krasavice. Sie zeigte sich als ehemalige Leipzigerin begeistert von den vielen Fans in "ihrer Heimatstadt".

MDR (ali)