Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Simone Luedtke (re.) feiert den Sieg im ersten Wahlgang im Parteibüro in Borna. Bildrechte: MDR/Lars Tuncay

KommunalwahlAmtierende Oberbürgermeisterin Luedtke nach erstem Wahlgang in Borna vorn

von MDR SACHSEN

Stand: 13. Juni 2022, 00:38 Uhr

Die OB-Wahl in Borna ist noch nicht entschieden. Die amtierende Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) liegt nach dem ersten Wahlgang zwar vorn. Sie verpasste allerdings die absolute Mehrheit der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag unter den Erwartungen. Nur wenige Bürger machten ihr Kreuz. In drei Wochen wird erneut gewählt.

Simone Luedtke (Linke) hat den ersten Wahlgang in Borna für sich entscheiden können. Die amtierende Oberbürgermeisterin hat nach dem vorläufigen Endergebnis der Auszählung rund 38,6 Prozent der Stimmen für sich gewinnen können. SPD-Kandidat Oliver Urban lag mit rund 29,2 Prozent der Stimmen dahinter. Michael Krause (AfD) erreichte rund 10,7 Prozent der Wählerinnen und Wähler. Die Einzelkandidaten Sebastian Stieler und Thomas Siegmund kamen auf jeweils rund 15,3 bzw. 6,1 Prozent der Stimmen. Keiner der Kandidaten und Kandidatinnen erreichte die absolute Mehrheit. Daher wird es einen zweiten Wahlgang in drei Wochen am 3. Juli geben.

Verhaltene Freude bei Luedtke

Bei der Kommunalwahl 2015 hatte Luedtke noch knapp 50 Prozent der Stimmen erreichen können. Den Grund für das schlechtere Abschneiden sieht sie eindeutig im Corona-Management der Regierung: "Wir haben harte Zeiten mit Corona hinter uns. Es haben sich da Gruppierungen gebildet, die natürlich mit den ganzen Maßnahmen nicht einverstanden sind. Wir haben als Kommune damit indirekt nichts zu tun gehabt, aber das konnten wir keinem erklären." Dies erkläre die deutlichen Zugewinne der rechten Kandidaten, so Luedtke weiter.

Wenn die Bundes- und Landesregierung so weitermacht, haben wir alle vor Ort ein großes Problem. Aber das betrifft ja alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Wir baden ja alles aus, was oben an der Spitze falsch gemacht wird. Auch wir standen nicht hinter jeder Regel, aber wir hatten keinen Handlungsspielraum. Wir haben uns bemüht, das alles zu erklären, aber wir kamen ja schon als Kommunen gar nicht hinterher.

Simone Luedtke | Oberbürgermeisterin Borna

Im Bürgerhaus "Goldener Stern" in Borna werden die Briefwahlscheine ausgezählt. Insgesamt lag die Beteilung deutlich unter der Bundestagswahl. Bildrechte: MDR/Lars Tuncay

Wahlbeteiligung bei unter 50 Prozent

Die Wahlbeteiligung lag bei rund 49 Prozent. Auch die Zahl der Briefwähler sei mit 1.892 deutlich geringer als bei der Bundestagswahl, sagte Wahlleiter Sören Rossa. Nur wenige Bürgerinnen und Bürger verfolgten die Auszählung an diesem Abend auf der Leinwand im Bürgerhaus "Goldener Stern" am Markt. Das Desinteresse erklärt sich Luedtke mit dem sonnigen Wetter, aber auch mit einer gewissen Politikverdrossenheit. "Keiner kann mehr nachvollziehen, was die Regierung da wirklich macht."

Stieler lässt Kandidatur offen, AfD-Kandidat tritt nicht mehr an

Sebastian Stieler war als Einzelkandidat angetreten. Bei der Wahl 2015 trat er noch mit der Unterstützung der CDU an. Diesmal war die OB-Wahl deutlich breiter aufgestellt, sagte er MDR SACHSEN: "Es waren fünf Kandidaten, die politisch ein sehr breites Spektrum bedient haben. Von ganz links bis ganz rechts. Und da haben sich die Stimmen vielleicht auch mehr aufgeteilt als das 2015 der Fall war." Ob er erneut antreten wird, will er bis Freitag entscheiden und sich vorher mit SPD-Kandidat Oliver Urban beraten. Michael Krause (AfD) kündigte an, nicht mehr antreten zu wollen.

Am 3. Juli entscheidet sich, wer als Oberbürgermeister für sieben JSahre ins Bornaer Rathaus zieht. Bildrechte: imago images/Sylvio Dittrich

Kommunalwahlen in vielen Städten, Gemeinden und Landkreisen

Insgesamt wurden in mehr als 180 Städten und Gemeinden Sachsens neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt. Auch neun Landratsposten müssen besetzt werden. Hier finden Sie die Ergebnisse des heutigen Wahltages:

Mehr zum Thema

MDR (lt)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 13. Juni 2022 | 07:30 Uhr