Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

EngagementSozialverband: Ehrenamt per Landesverfassung stärken

von MDR THÜRINGEN

Stand: 04. Dezember 2022, 16:35 Uhr

Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert einen neuen Anlauf für eine Reform der Thüringer Landesverfassung. Ziel müsse sein, die Förderung des Ehrenamtes darin festzuschreiben. Landesgeschäftsführer Stefan Werner erklärte, das Ehrenamt solle auch politisch den Stellenwert erhalten, den es verdiene.

Samba-Gruppe beim Üben: Von ehrenamtlichem Engagement profitieren in Thüringen unter anderem die Kultur, aber auch die Integration von Menschen mit Behinderung oder Migrationshintergrund, die Pflege, Feuerwehren, Obdachlosenhilfe, der Tierschutz und zahlreiche andere Bereiche. Bildrechte: MDR/David Dienemann

Das Engagement von Ehrenamtlichen sei von hohem Wert für den Aufbau und die Weiterentwicklung einer demokratischen Gesellschaft. "Davor kann, nein, muss man den Hut ziehen", sagte Werner.

Hunderttausende Menschen engagieren sich ehrenamtlich

Gespräche zwischen rot-rot-grüner Regierungskoalition und oppositioneller CDU über eine Verfassungsreform, die auch die Förderung des Ehrenamtes berücksichtigen sollte, waren vor etwa einem Jahr gescheitert. In Thüringen engagieren sich nach Angaben des Sozialministeriums rund 750.000 Menschen ehrenamtlich. Mit einem Anteil von knapp 41 Prozent der Einwohner im Alter über 14 Jahren, die ein Ehrenamt bekleiden, liegt Thüringen demnach über dem Bundesdurchschnitt.

Mehr zu ehrenamtlichem Engagement

MDR (dpa/uka)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. Dezember 2022 | 12:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen