Mo - Fr | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee

Die Sängerin Nicole.
Montag: 30. Mai: Sängerin Nicole Offiziell ist die Frau ohne Nachnamen, nennt sich kurz und bündig: Nicole. Mit „Ein bißchen Frieden“ wurde sie 1982 zum Star und gewann als erste Deutsche und mit nur 17 Jahren den Grand Prix Eurovision de la Chanson. 600 Millionen Zuschauer hörten sie damals singen und viele waren so beeindruckt, dass sie auch heute noch Fans der Sängerin sind. Trotz ihrer Erfolge ist Nicole bodenständig geblieben. Sie wohnt noch immer im Saarland, wo sie geboren wurde. Seit mehr als 30 Jahren ist sie mit ihrem Winfried verheiratet. Jetzt veröffentlicht sie ihr neues Album „Traumfänger“. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Die Sängerin Nicole.
Montag: 30. Mai: Sängerin Nicole Offiziell ist die Frau ohne Nachnamen, nennt sich kurz und bündig: Nicole. Mit „Ein bißchen Frieden“ wurde sie 1982 zum Star und gewann als erste Deutsche und mit nur 17 Jahren den Grand Prix Eurovision de la Chanson. 600 Millionen Zuschauer hörten sie damals singen und viele waren so beeindruckt, dass sie auch heute noch Fans der Sängerin sind. Trotz ihrer Erfolge ist Nicole bodenständig geblieben. Sie wohnt noch immer im Saarland, wo sie geboren wurde. Seit mehr als 30 Jahren ist sie mit ihrem Winfried verheiratet. Jetzt veröffentlicht sie ihr neues Album „Traumfänger“. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Elena Uhlig
Dienstag, 31. Mai: Schauspielerin Elena Uhlig Bekannt geworden als Kommissarin Nina Metz in der Fernsehserie „Mit Herz und Handschellen“ war Elena Uhlig in vielen TV- und Kinoproduktionen zu sehen, zum Beispiel als Lilly in „Alles auf Zucker“, als Transvestit in „Ein ganzer Kerl für Mama“ und zuletzt als Familiendetektivin in der gleinamigen ZDF-Serie. Mit ihrem Partner Fritz Karl und ihren drei Kindern lebt die 40jährige in Österreich. In diesem Jahr hat die Schauspielerin ihr erstes Buch veröffentlicht, eine Liebesgeschichte in großen Portionen. Bildrechte: IMAGO
Gojko Mitic
Mittwoch, 1. Juni: Schauspieler Gojko Mitic Langes schwarzes Haar, schwarze Augen, immer auf Seiten der Guten: Gojko Mitic war der DEFA-Chefindianer und ließ seine Fans scharenweise dahinschmelzen. Häuptlinge wie Chingachgook, Tokeiihto, Ulzana und Tecumseh waren wichtige Rollen in seinem Künstlerleben, doch Mitic kann nicht nur Indianer. Der Schauspieler brilliert auch in Kriminal- und Science-Fiction-Filmen. 70 Jahre DEFA sind nur ein Grund, ihn mal wieder zu uns einzuladen. Bildrechte: IMAGO
Bombenentschärfer Thomas Lange zeigt die Zünder
Donnerstag, 2. Juni: Bombenentschärfer Thomas Lange Thomas Lange ist Sachsens Chef des Kampfmittelbeseitigungsdienstes, hunderte Bomben hat er bereits unschädlich gemacht. Nach Schätzungen werden die Sprengstoffexperten seiner Behörde noch mindestens 50 Jahre mit dem Unschädlichmachen von Munitionsresten zu tun haben. Hinzu kommen die Räumung der ehemaligen Grenzstreifen, Hinterlassenschaften der Roten Armee und die Aufklärung sammelwütiger Militaristen. Hunderte Einsätze sind das jedes Jahr. Es ist ein Kampf gegen die Zeit, denn je länger die Sprengkörper in der Erde modern, desto gefährlicher werden sie. Bildrechte: MDR/Harry Härtel
Klick den Star
Freitag, 3. Juni: Klick den Star! Der erfolgreiche Band-Contest von MDR um 4 „Klick den Star“ geht weiter und gesucht wird der Nachfolger der Sieger „Die Kinder vom See“. Immer am ersten Freitag im Monat geben wir Nachwuchsbands und Musikern aus Mitteldeutschland eine große Auftrittsplattform. Diesmal sind es „Kimkoi“ aus Thüringen mit ihrem melancholisch-chansonesken Sound, deutschen Texten und Liedern, die es sich lohnt mehr als nur einmal anzuhören. Und Paisley, eine Indie-Rock-Band aus Dresden, die mittlerweile in ganz Deutschland gebucht werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (5) Bilder anzeigen