MDR um 4 - Ratgeber, Rezepte und Aktuelles aus Mitteldeutschland

Unsere Experten

Vorschau

Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Titus Dittmann posiert für ein Foto.
Freitag, 15. November: Titus Dittmann, Skateboard-Pionier & Autor Titus Dittmann ist eine Ikone der Skateboard-Bewegung in Deutschland. Vor genau 40 Jahren eröffnete der studierte Pädagoge den ersten Skatepark Deutschlands und führt seit Ende der 80er Jahre ein erfolgreiches Unternehmen für Skateboard-Equipment. Seine Leidenschaft brachte er von einer Reise aus der USA mit. Gerade 70 geworden, sprüht der Selfmade-Mann vor Energie. Für ihn sind Skateboards und Bildung durchaus vereinbar. In seinem neuen Buch „Lernen muss nicht scheiße sein“ kritisiert er, dass die Kinder von heute vor allem fremdbestimmt aufwachsen. Schule, Eltern, Freizeitgestaltung - überall werden Abläufe und Erwartungen vorgeschrieben. Kinder haben es schwer, sich mit eigenen Zielen zu motivieren. Er meint, Skateboard fahren kann Kindern mehr eigene Freiheit ermöglichen. Mit seiner Organisation „skate-aid“ engagiert sich Dittmann deshalb auch in Krisengebieten auf der ganzen Welt und zeigt Kindern, wie sie Freiheit und Spaß auf dem Board selbst erreichen können. Bildrechte: Rieke Penninger
Titus Dittmann posiert für ein Foto.
Freitag, 15. November: Titus Dittmann, Skateboard-Pionier & Autor Titus Dittmann ist eine Ikone der Skateboard-Bewegung in Deutschland. Vor genau 40 Jahren eröffnete der studierte Pädagoge den ersten Skatepark Deutschlands und führt seit Ende der 80er Jahre ein erfolgreiches Unternehmen für Skateboard-Equipment. Seine Leidenschaft brachte er von einer Reise aus der USA mit. Gerade 70 geworden, sprüht der Selfmade-Mann vor Energie. Für ihn sind Skateboards und Bildung durchaus vereinbar. In seinem neuen Buch „Lernen muss nicht scheiße sein“ kritisiert er, dass die Kinder von heute vor allem fremdbestimmt aufwachsen. Schule, Eltern, Freizeitgestaltung - überall werden Abläufe und Erwartungen vorgeschrieben. Kinder haben es schwer, sich mit eigenen Zielen zu motivieren. Er meint, Skateboard fahren kann Kindern mehr eigene Freiheit ermöglichen. Mit seiner Organisation „skate-aid“ engagiert sich Dittmann deshalb auch in Krisengebieten auf der ganzen Welt und zeigt Kindern, wie sie Freiheit und Spaß auf dem Board selbst erreichen können. Bildrechte: Rieke Penninger
Sänger Oli P während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags am 18.08.2019 im Europapark Rust.
Dienstag, 19. November: Oli P., Sänger Bildrechte: imago images / STAR-MEDIA
Uta Bresan steht vor einem Weingut und schaut lächelnd in die Kamera.
Mittwoch, 20. November: Uta Bresan Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thomas Junker steht neben seiner Kamera und schaut lächelnd. Im Hintergrund eine weite Steppenlandschaft mit einigen Siedlungen.
Freitag, 22. November: Thomas Junker, Reisejournalist Bildrechte: MDR/Thomas Junker
Adolf Gallwitz, Polizei-Psychologe
Montag, 25. November: Prof. Adolf Gallwitz, Polizei-Psychologe & Profiler Bildrechte: MDR/Thomas Wessolowski
Schauspieler Florian Bartholomäi
Dienstag, 26. November: Florian Bartholomäi, Schauspieler Bildrechte: R. Kappus
Katrin Weber
Mittwoch, 27. November: Katrin Weber, Kabarettistin & Sängerin Bildrechte: MDR/Günther//Bigalke GmbH
Jens Weißflog
Donnerstag, 28. November: Jens Wiessflog, DDR-Skisprunglegende Bildrechte: dpa
Stefan Ganß beim Frühlingserwachen Meuselwitz
Freitag, 29. November: Stefan Ganss, Reporter der "Ganss heilen Welt" Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (9) Bilder anzeigen

Weitere Themen

20 Jahre MDR um 2

Moderatoren am Limit

Kamilla Senjo beim Wallrunning 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK