MDR am Nachmittag

Aktuelle Videos

Brennende Balken
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Juliane Hennig im Gespräch mit Helmar Pohle, Zooinspektor
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Erster Schnee auf dem Brocken
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beräumung einer Straße bei Schwarzburg von Baumbruch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Verletzter Eisvogel in einem Plastikkorb
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Preistafel an einer Tankstelle
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Blasmusiker spielen in einem Festzelt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Verbrannte Mülltonnen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR um 2
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR um 2
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Küchenhelfer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Juliane Hennig im Gespräch mit Helmar Pohle, Zooinspektor
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Beräumung einer Straße bei Schwarzburg von Baumbruch
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Verletzter Eisvogel in einem Plastikkorb
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Preistafel an einer Tankstelle
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Blasmusiker spielen in einem Festzelt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Verbrannte Mülltonnen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR um 2
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Küchenhelfer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Themen

Ein Kaminholzregal in der Entstehung.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Langhaarterrier Emmy mag nicht gekämmt zu werden
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mädchen beim Üben der Herzdruckmassage
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tolle Rezepte zum Nachmachen

Montag – Freitag | 16:30 Uhr Das sind unsere Gäste zum Kaffee bei MDR um 4

Henning Peker
Mittwoch, 26.09.2018: Henning Peker, Schauspieler Die Fernsehserie "Babylon Berlin" gilt als das TV-Ereignis des Jahres, hochgelobt, vielfach preisgekrönt und international erfolgreich startet die Serie am 30. September nun in der ARD. Kurz bevor es losgeht, besucht uns Henning Perker, der auch in dem Mammutwerk zu sehen ist – einer Geschichte über Politik, Untergrund, Inflation  im Berlin zu Beginn der Weimarer Republik. Und es ist bei weitem nicht das einzige große Filmprojekt, das er vorzuweisen hat: "Goodbye Lenin", "Tschick", "Als wir träumten" - wie der Hallenser zu all den namhaften Filmen gelangt ist, erzählt er uns und spricht auch über seine zweite große Leidenschaft, die Malerei. Bildrechte: privat
Henning Peker
Mittwoch, 26.09.2018: Henning Peker, Schauspieler Die Fernsehserie "Babylon Berlin" gilt als das TV-Ereignis des Jahres, hochgelobt, vielfach preisgekrönt und international erfolgreich startet die Serie am 30. September nun in der ARD. Kurz bevor es losgeht, besucht uns Henning Perker, der auch in dem Mammutwerk zu sehen ist – einer Geschichte über Politik, Untergrund, Inflation  im Berlin zu Beginn der Weimarer Republik. Und es ist bei weitem nicht das einzige große Filmprojekt, das er vorzuweisen hat: "Goodbye Lenin", "Tschick", "Als wir träumten" - wie der Hallenser zu all den namhaften Filmen gelangt ist, erzählt er uns und spricht auch über seine zweite große Leidenschaft, die Malerei. Bildrechte: privat
Stefan Ganß
Donnerstag, 27.09.2018: Stefan Ganß, MDR-Reporter mit seiner "Ganß' heilen Welt" Fernsehpreisträger und MDR um 4-Reporter Stefan Ganß stellt in seiner monatlichen Rubrik "Ganß‘ heile Welt" immer besonders herzige und bewegende Geschichten aus Mitteldeutschland vor. Dieses Mal begibt sich der Reporter auf die Spuren der "Zekiwa"-Kult-Kinderwagen aus Zeitz. In einem davon saß der junge Vater selbst als Kind und verbindet damit noch immer jede Menge emotionaler Geschichten. Dazu gibt es noch jede Menge andere und berührende Heimatgeschichten. Bildrechte: MDR JUMP/Hagen Wolf
Die neuen Bronze-Skulpturen des Medienpreises Goldene Hennestehen  in Berlin in der Skulpturengießerei.
Freitag, 28.09.2018: "Gäste zum Kaffee" sendet live von der "Goldenen Henne" aus Leipzig Es ist wieder Henne-Zeit im MDR: zum 24. Mal steigt die Verleihung der "Goldenen Henne". Seit 1995 wird die "Goldene Henne" in Erinnerung an die 1991 verstorbene  Entertainerin Helga Hahnemann, die von ihren Fans liebevoll "Henne" genannt wurde, vergeben. Längst hat sich die Fernsehgala zum größten Publikums- und Medienpreis  Deutschlands entwickelt. Geehrt werden jährlich von der Zeitschrift Super Illu, dem MDR und dem RBB Personen aus Sport, Kultur, Show & Politik. Reporterin Gesine Schöps trifft wenige Stunden vor Showbeginn Moderator Kai Pflaume und prominente Künstler im letzten Probenstress.  Moderation im Studio: Andreas Fritsch Bildrechte: dpa
Moderatorin Janine Strahl-Oesterreich
Montag, 01.10.2018: Janine Strahl-Österreich, Moderatorin & Olsenbande-Expertin Bildrechte: MDR/ Klaus Winkler
DJ BOBO 2016
Dienstag, 02.10.2018: DJ BOBO, Sänger & Tänzer Bildrechte: IMAGO
Tom Gaebel
Donnerstag, 04.10.2018: Tom Gaebel , Sänger & Musiker Bildrechte: IMAGO
Susanne Klehn
Freitag, 05.10.2018: Susanne Klehn, Promi-Expertin bei BRISANT Bildrechte: Dennis Dombaj
Norbert Sachser
Montag, 08.10.2018: Norbert Sachser, Zoologe & Autor Bildrechte: Willi Weber
Desiree Nick
Dienstag, 09.10.2018: Désirée Nick, Entertainerin & Autorin Bildrechte: IMAGO
Petra Köpping (SPD), Integrationsministerin von Sachsen, hält bei einer Pressekonferenz ihr Buch «Integriert doch erstmal uns!» in den Händen.
Mittwoch, 10.10.2018: Petra Köpping, Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping Bildrechte: dpa
Helmut Lotti
Donnerstag, 11.10.2018: Helmut Lotti, Sänger Bildrechte: IMAGO
Christian Schenk, ehemaliger Zehnkämpfer. Portraitfoto. Ein Mann mit dunklen mittellangen Haaren steht vor einem halbdunklem Hintergrund und schaut direkt in die Kamera.
Freitag, 12.10.2018: Christian Schenk, ehemaliger Zehnkämpfer & Autor Bildrechte: Marc Theis
Alle (12) Bilder anzeigen
Henning Peker
Mittwoch, 26.09.2018: Henning Peker, Schauspieler Die Fernsehserie "Babylon Berlin" gilt als das TV-Ereignis des Jahres, hochgelobt, vielfach preisgekrönt und international erfolgreich startet die Serie am 30. September nun in der ARD. Kurz bevor es losgeht, besucht uns Henning Perker, der auch in dem Mammutwerk zu sehen ist – einer Geschichte über Politik, Untergrund, Inflation  im Berlin zu Beginn der Weimarer Republik. Und es ist bei weitem nicht das einzige große Filmprojekt, das er vorzuweisen hat: "Goodbye Lenin", "Tschick", "Als wir träumten" - wie der Hallenser zu all den namhaften Filmen gelangt ist, erzählt er uns und spricht auch über seine zweite große Leidenschaft, die Malerei. Bildrechte: privat

Rückblick: Das waren unsere Gäste zum Kaffee