Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Das Filmmuseum in Wolfen zeigt die Geschichte der ehemaligen Filmfabrik. Bildrechte: Grit Lichtblau/MDR

IndustriegeschichteFilmmuseum Wolfen wiedereröffnet

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 26. November 2022, 09:03 Uhr

Wolfen war einst das Zentrum der Filmindustrie. Hier wurde der erste Farbfilm der Welt entwickelt. Das frisch sanierte Filmmuseum zeigt die Geschichte des Standorts.

In Wolfen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist am Freitag nach zweijähriger Sanierung das Filmmuseum wiedereröffnet worden. Wie das Museum mitteilte, sind knapp 3,5 Millionen Euro in die Sanierung geflossen. Ein Großteil waren demnach Fördermittel.

Ehemaliges Zentrum der Filmindustrie

Das Filmmuseum erzählt die Industriegeschichte des Standorts. Die Filmfabrik Wolfen war bereits kurz nach Inbetriebnahme der größte Produzent von Rohfilm in Europa und der zweitgrößte Produzent weltweit. Hier wurde der erste Farbfilm der Welt entwickelt. Zeitweise haben mehr als 15.000 Menschen in dem Werk gearbeitet.

MDR (Grit Lichtblau, Moritz Arand)

Mehr zum Thema Filmgeschichte

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. November 2022 | 08:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen