Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Notaufnahmen im Land bereiten sich auf Silvester vor. Bildrechte: Lausitznews/Erik-Holm Langhof

Sachsen-AnhaltDen Notaufnahmen im Land steht zu Silvester ein Stresstest bevor

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 30. Dezember 2022, 10:15 Uhr

Die Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt appellieren zu Vorsicht zu Silvester. Zwar seien die Notaufnahmen auf Feuerwerksverletzungen und Alkoholvergiftungen vorbereitet. Hoher Krankenstand und Atemwegserkrankungen brächten die Einrichtungen aber jetzt schon an die Belastungsgrenze, mahnt der Chef der Krankenhausgesellschaft.

Mit Blick auf Silvester hat der Chef der Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt, Wolfgang Schütte, vor stark ausgelasteten Notaufnahmen im Land gewarnt. Zwar sehe er keine direkte Versorgungsproblematik zu Silvester, da die Notaufnahmen vorbereitet seien. Dennoch sei es eine "riesige Herausforderung für die Mitarbeitenden", so Schütte im Interview mit MDR SACHSEN-ANHALT.

Notaufnahmen im Land sind bereits stark belastet

Generell sei die Situation für alle Notaufnahmen im südlichen Sachsen-Anhalt sehr schwierig. Zum einen wegen des hohen Krankenstandes bei den Mitarbeitern. Zum anderen wegen des hohen Andrangs im Zuge der aktuellen Infektionswelle. "Wenn jetzt noch die speziellen Silvester-Probleme dazu kommen, kann man sich vorstellen, dass es eine große Herausforderung ist", fasste Schütte zusammen.

Böllerverbot 2020/21 führte zu weniger Betrieb in Notaufnahmen

Einstellen muss sich das Krankenhauspersonal Schütte zufolge vor allem auf Verletzungen durch Silvesterfeuerwerk und gehäufte Alkoholvergiftungen. "Mein Appell an die Feiernden ist deshalb eindeutig: "Vorsicht mit Knallern und Vorsicht mit Alkohol."

In den beiden Vorjahren war es wegen Corona zu Silvester deutlich ruhiger zugegangen. "In der Silvesternacht des Böllerverbots 2020/21 haben die Krankenhäuser zwei Drittel weniger Feuerwerks-Schwerstverletzte auf den Stationen gezählt", sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" kürzlich.

Mehr zum Thema Silvester

MDR (Daniel Salpius)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – HEUTE | 29. Dezember 2022 | 19:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen