Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Nachrichten aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Erfolgreiche SuchaktionRettungshündin Blair findet vermissten fünfjährigen Jungen in Sächsischer Schweiz

Ein fünf Jahre alter Junge war am Ostersonntag bei einem Familienausflug in der Sächsischen Schweiz verloren gegangen. Nach einer rund neunstündigen Suche wurde er am späten Abend mit nur leichten Blessuren gefunden.

mit Audio

Rassistischer AngriffAlle Tatverdächtigen für Überfall auf Flüchtlinge in Sebnitz ermittelt

Acht Monate nach dem Übergriff auf ein von jungen Geflüchteten bewohntes Haus in Sebnitz sind die Tatverdächtigen ermittelt worden.

mit Video

AusstellungSicher bei Atomschlag? DDR-Bunker der Zivilverteidigung auf Festung Königstein geöffnet

Die Festung Königstein öffnet einen seit Jahrzehnten verschlossenen Bunker der DDR-Zivilverteidigung für Publikum. Das Bauwerk aus verwinkelten Gängen liegt zwei Meter tief im Fels und ist fast im Original erhalten.

mit Video

NaturschutzImker bekämpfen mit Zuchtprogramm das Bienensterben in Sachsen

In Hinterhermsdorf beteiligen sich sächsische Imker erfolgreich an einem europäischen Großprojekt. Es soll Bienen resistent gegen die Varroa-Milbe machen, die alljährlich den Tod tausender Bienenvölker verursacht.

mit Video

AuktionLandratsamt Pirna bringt Bierbrauanlage unter den Hammer

Bierliebhaber aufgepasst! Eine eigene Brauerei für Garage oder Keller muss kein Traum bleiben. Das Landratsamt in Pirna versteigert aktuell eine kleinere Brauanlage im Internet.

mit Video

Altenberger StadtparlamentLithium-Abbau? Nach Anwohnerärger ändert Stadtrat Tagesordnung

Lithium ist weltweit heiß begehrt. Der Rohstoff wird in Zinnwald tonnenweise vermutet. Konzerne und Aktionäre wittern Gewinne. "Aber was passiert mit uns und der Natur im Abbaugebiet", fragen sich die Anwohner.

mit Video

StaatsanwaltschaftErmittlungen nach Unfall im Eiskanal Altenberg eingestellt

Die Ermittlungen nach dem Trainingsunfall im Altenberger Eiskanal sind eingestellt. Laut der Staatsanwaltschaft Dresden liegt kein Straftatbestand, wie etwa eine fahrlässige Körperverletzung, vor.

mit Video

Nach schwerem UnfallBetreiber der Bobbahn in Altenberg reagieren auf Kritik an Sicherheitsbedingungen

Der schwere Unfall eines Schweizer Bobteams im WM-Training in Altenberg Mitte Februar hat Kritik an den Sicherheitsvorkehrungen ausgelöst. Nun hat sich der Bahnbetreiber erstmals zu den Vorwürfen geäußert.

mit Video

Wegen BrückenarbeitenB171 in Dippoldiswalde an zwei Tagen voll gesperrt

Weil eine Brücke abgebaut wird und deswegen Schwerlastransporte unterwegs sind, gibt es im März auf der B171 in Dippoldiswalde an zwei Tagen eine Vollsperrung. Auch an weiteren Tagen kommt es zeitweise zu Behinderungen.

mit Audio

Bad SchandauFalsche Angabe in App führt zu Bergwacht-Einsatz

Nicht jede App ist für jeden Wanderer geeignet. Darauf weist die Bergwacht in Bad Schandau hin. Am Wochenende gelangte ein Pärchen erst mit Hilfe der Bergretter aus der Sächsischen Schweiz.

mit Video

BergbauLithium-Vorkommen in Zinnwald deutlich größer als gedacht

Die Lithium-Lagerstätte bei Zinnwald ist deutlich ergiebiger als bisher angenommen. Bei Bohrungen im Erzgebirge ist der Betreiber auf rund 429.000 Tonnen Lithium gestoßen, bislang war man von 125.000 Tonnen ausgegangen.

SportNach Unfall auf Bobbahn Altenberg: Schweizer Athlet erneut operiert

Der auf der Altenberger Bobbahn lebensgefährlich verletzte Anschieber Sandro Michel ist erneut operiert worden. Sein Zustand ist stabil, wann er aus Dresden in seine Heimat verlegt werden kann, ist noch unklar.

Weltcup-VorbereitungSchwerer Trainingsunfall auf Bobbahn in Altenberg

Auf der Bobbahn in Altenberg sind bei einem Trainingsunfall zwei Sportler schwer verletzt worden, zwei weitere leicht. Ein Viererbob aus der Schweiz war im Eiskanal umgestürzt.

mit Video

GesprächsreiheGlashütte diskutiert sachlich über Migrations-Probleme

Illegale Einwanderung und Integration Geflüchteter treiben die Menschen um. Sachsens Ausländerbeauftragter und die Grünen-Chefin bezogen dazu auf dem SachsenSofa in Glashütte Position.

mit Video

BergbauLithium-Abbau im Erzgebirge frühestens ab 2028

Der steigende Bedarf an Rohstoffen soll für ein Revival des Bergbaus im Erzgebirge sorgen. Doch der kommerzielle Abbau von Lithium verzögert sich.

WintertourismusPferdekutsche oder Wintersportler: Pisten-Streit auf Skimagistrale in Altenberg

Im Wintersport-Ort Altenberg gibt es Streit um den als "Skimagistrale" bekannten Skifernweg. Auf einem Abschnitt am Kahleberg prallen die Interessen von Langläufern und einem Kutscher aufeinander.

BerggießhübelAufwärmen im Gewächshaus: Ein Jahr nach dem Brand auf der Panoramahöhe

Auf der Panoramahöhe bei Berggießhübel soll es nächstes Jahr wieder Bier und Bratwurst geben. Damit der Plan aufgeht, braucht Marco Standke grünes Licht für den Wiederaufbau der im Dezember 2022 abgebrannten Bergbaude.

mit Video

SchweinezuchtNach Starkregen: Güllegrube in Stolpen droht überzulaufen

In Stolpen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge droht die Güllelagune einer Schweinemastanlage überzulaufen. Laut Landratsamt besteht derzeit aber keine akute Gefahr. Der Betreiber muss die Anlage nun sichern.

VerkehrSchwerer Unfall mit acht Verletzten bei Heidenau

mit Audio

KrankenhausreformKrankenhaus in Dippoldiswalde schließt 2024

Die Weißeritztal-Kliniken sortieren sich neu. In Dippoldiswalde schließt ab 2024 die stationäre Patientenversorgung. Die übernimmt die Klinik in Freital mit. Die Oberbürgermeisterin in Dippoldiswalde hat dazu Wünsche.

Beschluss im Kuratorium"Tag der Sachsen" 2025 wieder in Sebnitz

Der "Tag der Sachsen" 2025 wird in Sebnitz stattfinden. Die Kunstblumenstadt wird zum zweiten Mal Ausrichter des größten Volkfestes im Freistaat, das wegen steigender Kosten nur noch alle zwei Jahre ausgerichtet wird.

TraditionHohnsteiner Kasper lebt: Neue Schauwerkstatt für altes Handwerk

Nach zweieinhalb Jahren Planungs- und Bauzeit wurde die Schauwerktstatt Hohnsteiner Kasper eröffnet. Damit können in Hohnstein wieder Kasperpuppen geschnitzt werden. Die werden künftig von Elisabeth Trobisch gefertigt.

Memes und EhrenamtFeuerwehr aus Neustadt startet bei TikTok durch

Drei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt drehen Videos für die Internetplattform TikTok. MDR SACHSEN hat sie besucht und gefragt, was es mit den Clips auf sich hat.

mit Video

VeranstaltungLichterglanz gegen den Novemberblues auf der Burg Hohnstein

Die Burg Hohnstein in der Sächsischen Schweiz lädt bis Mitte Feburar ein Mal im Monat zum "Lichterglanz auf dem Dachboden" ein. Dabei lernen die Teilnehmer auch viel Wissenswertes über die Region.

mit Audio

NationalparkSächsische Schweiz: Konstruktive Uneinigkeit beim zweiten Bürgerdialog

Ringen um die Zukunft des Wanderparadieses Sächsische Schweiz: Nationalparkverwaltung, Kommunalpolitiker und Bürger haben in Bad Schandau das Gespräch gesucht. Neben viel Zustimmung wurden auch Risse deutlich.

VersicherungHohe Schäden durch Extremwetter in der Sächsischen Schweiz

In der Sächsischen Schweiz, in Dresden und Meißen hat es in den vergangenen 20 Jahren die schwersten Schäden durch Extremwetter gegeben. Ein maßgeblicher Kostenfaktor für Versicherungen war das Hochwasser im August 2002.

mit Video

WandernBastei-Kiosk in Sächsischer Schweiz schließt

In der Sächsischen Schweiz soll der Kiosk am Bastei-Parkplatz Silvester zum letzten Mal öffnen. Mit Schließung des Imbisses auf der bekannten Felsaussicht verlieren fünf Leute ihren Arbeitsplatz.

Grünes Licht vom StadtratSebnitz bereitet Tag der Sachsen 2025 vor

Der Stadtrat von Sebnitz hat grünes Licht für den Tag der Sachsen 2025 gegeben. Damit können die Vorbereitungen für das Fest beginnen.

mit Audio

AuszeichnungSächsischer Museumspreis 2023 geht ins Erzgebirge

Der mit 20.000 Euro dotierte Sächsische Museumspreis 2023 geht an das Lohgerber Museum & Galerie in Dippoldiswalde. Verliehen wurden am Montag außerdem zwei Spezialpreise, um Museen in Zittau und Zwickau zu würdigen.

mit Video

BaumsterbenNach Holzarbeiten wegen Dürre: Wanderwege in der Sächsischen Schweiz wieder frei

Das große Baumsterben durch die Dürre 2018 gepaart mit Winden und Baumfällarbeiten hatte viele Wanderwege in der Sächsischen Schweiz unpassierbar gemacht. Etwa 110 Wanderwege sind jetzt wieder passierbar.