Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
In wenigen Jahren werden die neuen Straßenbahnen in den Depots der Leipziger Verkehrsbetriebe stehen und die alten Bahnen ersetzen. Bildrechte: dpa

Investition68 Millionen Euro für neue Bahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe

von MDR SACHSEN

Stand: 03. Dezember 2022, 05:05 Uhr

Geldsegen für die Leipziger Verkehrsbetriebe: Für 25 neue Niederflur-Straßenbahnen der neuesten Generation haben die Verkehrsbetriebe am Freitag einen Förderbescheid über 68 Millionen Euro vom Land erhalten. Der Kauf der neuen Bahnen ist Teil des gemeinsamen Vorhabens "Straßenbahn der Zukunft". Das setzen die LVB gemeinsam mit den Städtischen Verkehrsbetrieben Zwickau und den Görlitzer Verkehrsbetrieben um.

Die Unternehmen wollen dadurch Kosten sparen. Ab 2024 sollen die neuen Straßenbahnen durch Leipzig fahren und den 30 Jahre alten Fahrzeugbestand nach und nach ersetzen, hieß es bei der Fördermittelübergabe.

Bildrechte: dpa

Neben den maßgeblichen Verbesserungen für den ÖPNV in Leipzig profitiert auch die heimische Wirtschaft vom Auftrag der Verkehrsunternehmen.

Martin Dulig (SPD) | sächsischer Verkehrsminister

Gleise müssen erneuert werden

Damit sie fahren können, müsse jedoch die Infrastruktur der Gleise modernisiert werden. Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) sagte, von der Bestellung profitiere nicht nur der Personennahverkehr, sondern auch die sächsische Wirtschaft. Denn der Hersteller habe Standorte unter anderem in Leipzig, Grimma und Chemnitz.

MDR (sth/bbr/job)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 02. Dezember 2022 | 19:00 Uhr