Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bildrechte: IMAGO / Panthermedia

WinterferienEndlich Ferien! Welche Angebote locken in Sachsen

22. Februar 2024, 09:12 Uhr

In Sachsen sind Winterferien bis 25. Februar. Endlich Zeit für Abenteuer und Entdeckungsreisen - doch wohin geht es? MDR SACHSEN hat eine Übersicht für Ausflüge und Ferientipps zusammengestellt.

Ausflüge und Ferientipps für die Region Leipzig

  • Winterferien auf Schloss Hartenfels in Torgau: Noch bis 16. Februar können Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren das Schloss erkunden - von der Küche bis zum Speisezimmer des Kurfürsten vor 500 Jahren. Im szenischen Spiel "Zu Tisch" testen sie gleich im Anschluss ihre Rollen beim Kochen am Hofe und können ihren eigenen Kochlöffel verzieren. Außerdem locken Multimedia-Projektionen, Wandmalereien, die Ausstellung "Standfest. Bibelfest. Trinkfest." und eine Bastelstunde für Windlichter.

  • Im Eiszirkus Leipzig startet am Sonnabend, 17. Februar die Eisdisko in den Winterferien. Von 14 bis 20 Uhr und von 20:30 Uhr bis Mitternacht legt DJ Thamos die Musik zum eisigen Vergnügen auf. Eine Woche später, am Sonnabend, 24. Februar, ist die Eisdisco für Größere ab 20:30 Uhr mit Disco Amore gedacht.

  • Teenies, die bisher die Faschingsdiskos verpasst haben oder nicht genug von dem Spaß bekommen können, sind am Sonnabend, 17. Februar ins Prisma Eventhaus nach Grimma kommen. Von 16 bis 20 Uhr können sich Zehn- bis 15-Jährige bei der "Wilden Faschingsparty" austoben.

  • Jugendliche ab 13 Jahren aus dem Kirchenbezirk Leipziger Land fahren vom 18. bis 23. Februar gemeinsam zur Skifreizeit nach Walchensee in die Bayrischen Alpen.

  • Die Stadtbibliotheken Leipzig bieten ab dem 19. Februar an allen Fereintagen verschiedenen Kurse an wie Gaming-Spiele, Vorleseaktionen und Filmwerkstätten. Ein besonderes Fest wird am Mittwoch, 21. Februar von 10 bis 12 Uhr in der Bibliothek Schönefeld gefeiert: das Dschungelfest. In tropischer Urwaldkulisse basteln Kinder Krachinstrumente und Masken. Als Überraschung gibt es tropische Leckerbissen.

  • Der Tierpark Eilenburg lädt in den Winterferien ein, die Anlage zu entdecken. Denn mehr und mehr der insgesamt 300 Tiere erwachen aus dem Winterschlaf. Der Park ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

  • Schülerinnen und Schüler, die einen Ferienjob oder ein Praktikum für die Winterferien suchen, können sich auf der Onlinebörse des Landkreises Nordsachsen informieren.

Ausflüge und Ferientipps für die Region Bautzen & Görlitz

Im Museum Bautzen können Kinder kreativ werden und kleine Kunstwerke aus Nägeln erschaffen. Bildrechte: Museum Bautzen

  • Die Evangelische Jugend des Kirchenbezirkes Löbau-Zittau lädt Jugendliche ab 14 Jahren zu einer Ski- und Snowboardfreizeit ein. Vom 18. bis 24. Februar sind Anfänger und Fortgeschrittene auf polnischen oder tschechischen Skipisten (je nach Wetterlage) unterwegs. Abends wird gemeinsam gesungen, gespielt und über das Leben und den Glauben gesprochen. Anmeldungen sind hier möglich.


  • Der Tierpark Görlitz/Zgorzelec hat sich für die Winterferien eine spezielle Tour ausgedacht und zeigt den Kinder das geheimnisvolle Liebesleben im Zoo. Dabei werden Ftragen geklärt wie: Küssen sich auch Tiere? Gehen Tierkinder in den Kindergarten? Was, wenn sich Tiereltern streiten wie die rabiaten Kängurus? Die einstündige Liebesgeflüster-Touren mit der Zoopädagogin finden jeweils ab 14 Uhr statt am Freitag, 16. Februar, Dienstag, 20. Februar und Freitag 23. Februar 2024. Der Preis ist im Eintritt enthalten.

  • Basteln, Malen und Handwerk - das sind die Winterferien im Museum Bautzen: Spielerisch und kreativ geht es vom 13. bis 23. Februar im Museum Bautzen zu: In den Winterferien sind Kinder und Jugendliche eingeladen, zu basteln, zu malen oder zu handwerken. Sie können mit einer Farbschleuder eigene Kunstwerke kreieren, mit Kasper eine Zeitreise durch die Geschichte Bautzens unternehmen oder bei Experimenten zum räumlichen Sehen mitmachen. Abenteuerlich wird es im selbst gebauten Iglu oder einer 80-minütigen Reise um die Welt.

Details zum Museum Bautzen (zum Ausklappen)

Museum Bautzen
Kornmarkt 1
02625 Bautzen

Ferienangebote (Auswahl):

"Ins Netz gegangen - fantastische Nagelbilder" (ab 8 Jahre)

22. Februar, 13:30 bis 15:30 Uhr

"Farbe rein und Schleudergang auf Maximum!" (ab 6 Jahre)
23. Februar, 13:30 bis 14:30 Uhr
Materialkosten: 50 Cent

"Eine Zeitreise mit Hindernissen" (ab 10 Jahre)
15. Februar, 10 bis 11:30 Uhr

"Ich sehe was, was du nicht siehst: Alte Meister in 3D" (ab 8 Jahre)
16. Februar, 10 bis 11:30 Uhr

"Kayak, Iglu, Anorak – Leben in der Arktis" (ab 8 Jahre)
16. Februar, 13:30 bis 15:30 Uhr
20. Februar, 10 bis 12 Uhr
Materialkosten: 50 Cent

"In 80 Minuten um die Welt" (ab 9 Jahre)
20. Februar, 13:30 bis 15 Uhr
23. Februar, 10 bis 11:30 Uhr

Preis:
Für Kinder kostenfrei, Erwachsene 7 Euro

Anmeldung:
Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Barrierefreiheit:
Der Haupteingang des Museums ist bei Bedarf über eine Rampe erreichbar. Der barrierefreie Zugang zum Foyer im Erdgeschoss wird über einen Plattformlift gewährleistet. Über einen Aufzug gelangt man in die unterschiedlichen Etagen des Museums. Ein Großteil der Räume ist ebenerdig und ohne Hilfe passierbar.

Ausflüge und Ferientipps für die Region Chemnitz

Das Jagdschloss Augustusburg nahe Chemnitz wirkt bei Regen und Schnee wie eine verwunschene Welt aus Herr der RInge. Bildrechte: IMAGO / Sylvio Dittrich

  • Der "Traumzauberbaum" als 360-Grad-Erlebnis lockt im Minikosmos Lichtenstein zu virtuellen Abenteuern. In bequemen, drehbaren Stühlen können die Besucher unter der Zwölf-Meter-Kuppel die Waldgeister Waldwuffel und Moosmutzel verfolgen sowie mit dem Zauberlehrling "Limbradur" die Magie der Schwerkraft erkunden, Räuber Hotzenplotz einfangen oder zur Musik des Traumzauberbaumes träumen. Das "kleine 1x1 der Sterne" gibt es natürlich auch. Mehr Infos hier.

  • Gleich zwei Ski- und Snowboardrüstzeiten ins Pitztal bietet die Jugendbegegnungsstätte INSEL (Kirchenbezirk Annaberg) in der ersten Winterferienwoche an. Eine richtet sich an Menschen bis 99 Jahre (10. bis 17. Februar), die zweite zeitgleich stattfindende Rüstzeit im gleichen Ort ist speziell für Jugendliche ab 13 Jahren gedacht (11. bis 18. Februar). Nach einem biblischen Impuls geht es zum Ski- oder Snowboardfahren in die vier Skigebiete.

  • Das Winterferienprogramm des Freiberger Domes erwartet kleine und große Gäste zu spannenden Erlebnisführungen - jeweils mittwochs (14. und 21. Februar) um 15 Uhr. In der ersten Ferienwoche wird unter dem Motto "Hoch hinaus!" die Führung zu den Glocken und auf den riesigen Dachstuhl gehen, der aus 600 Jahre altem Holz gebaut wurde. "Hinter Schloss und Riegel" heißt es in der zweiten Ferienwoche, wenn ein Blick hinter geheimnisvolle Türen des Domes gewagt wird. Familien können den Dom auch während der Öffnungszeiten (11 bis 16 Uhr) individuell erkunden. Das Familienticket (zwei Erwachsende mit schulpflichtigen Kindern) inklusive eines farbig gestalteten Kinder-Domführers kostet elf Euro.

  • Die Stadtbibliothek Chemnitz packt für die Winterferien die Lese-Wundertüten: Seit Mittwoch, 7. Februar, stehen in der Zentralbibliothek im "Tietz" und in den Stadtteilbibliotheken im Vita-Center, im Yorckgebiet, in Einsiedel und in Wittgensdorf Lese-Wundertüten für Mädchen und Jungen im Grundschulalter bereit. Sie können mit dem für Kinder bis 18 Jahre kostenfreien Bibliotheksausweis ebenfalls kostenlos ausgeliehen werden. Außerdem: ⁣Ferienkurs "Zeichnen am Grafiktablet" für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren,  am 21. Februar von 15 bis 16:30 Uhr sowie 16:30 bis 18 Uhr.

  • Aktionstage auf dem SchlossAugustusburg: Erlebnisausstellung "Auf dem Landweg nach New York" mit Abenteuer-Pass zum Ausfüllen (13. bis 25. Februar 2024, jeweils 10 bis 17 Uhr); Aktionstage "Koch vs. Jäger" im Jagdtier- und Vogelkundemuseum: Wie gut schmeckt welches Tier?, Taschenlampenführung im dunklen Schloss, eine Stunde Kerkerhaft, Schokowerkstatt.

  • Ferien auf Schloss Scharfenstein in Drebach: Die Besucher erwarten Gruselführungen (am 15. Februar um 18 Uhr und am 22. Februar um 18 Uhr) und ein Labyrinth im Gewölbekeller. Kinder können zu echten Bergleuten werden beim Edelsteinschürfen in der Zeit vom 10. bis 25. Februar täglich 11 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr.

  • Auf Schloss Rochsburg in Lunzenau (Kreis Mittelsachsen) stellt man sich in den Winterferien die Frage: "Was macht der Ritter Günther im Winter?" Das erfahren Kinder bei einer Abenteuerführung, bei der sie das Leben auf der Burg kennenlernen, das früher im Winter wenig gemütlich war. Tipp: Warm anziehen. Termine: jeweils um 14 Uhr vom 15. bis 17. Februar, am 20. Februar sowie vom 22. und 23. Februar 2024.

  • Auch wenn Winter und Schnee in diesen Ferien nicht so üppig sind, glanzvollen Winterzauber können Besucher in den Königlichen Anlagen des Sächsischen StaatsbadsBad Elster im Vogtland erleben. Ab der Dämmerung wird der 50 Hektar große Park beleuchtet. Für Familien und Kinder ein Anlass für eine Nachtwanderung nach eigenen Wünschen? Die sind jeden Tag bis 22 Uhr möglich, freitags bis 23 und sonnabends bis zur Geisterstunde.

  • Crimmitschau: Winterspaß beim Eislaufen gibt es im Kunsteisstadion der Stadt zu erleben. Die Fläche ist in der zweiten Ferienwoche montags bis freitags nur von 11.12:30 Uhr geöffnet., an den Sonnabenden aber auch spät abends von 20:30 Uhr bis 23 Uhr. Für Familien ist der Sonntag reserviert. Am 18. Februar und am 25. Februar sind Eissportfreunde zum Familieneislaufen eingeladen ( 11:30 bis 14:30 Uhr

  • Leisnig: Taschenlampen-Führungen durch Burg Mildenstein sind in den Winterferien möglich. Dabei entdecken Kinder die Burg, die seit fast 1.000 Jahren über der Freiberger Mulde thront und bekannt ist für ein berüchtigtes Gefängnis, das einst die Wettiner hinter den dicken Mauern errichtet haben. Termine für die Glühwürmchenführungen: jeweils von 16:30 Uhr bis 18 Uhr am Donnerstag, 15. Februar, Freitag, 16. Februar sowie am Donnerstag, 22. Februar und Freitag, 23. Februar. Tipp: eigene Taschenlampen mitbringen.

Weitere Informationen (zum Ausklappen)

Burg Mildenstein
Burglehn 6
04703 Leisnig

Preise:
Kinder: sechs Euro, erwachsene Begleitung: zehn Euro

Barrierefreiheit:
Die romanische Kapelle und die Ausstellungsräume im Erdgeschoss zur Baugeschichte, zur Geschichte des Strafvollzuges und die große Hofküche sind für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich. Eine Begleitung für Menschen im Rollstuhl wird empfohlen, da das Pflaster auf dem großen Burghof uneben ist.

Ausflüge und Ferientipps für die Region Dresden

Die Festung Königstein birgt viele Geheimnisse, welche in den Ferien von Kindern und Jugendlichen gelüftet werden können. Bildrechte: imago images/imagebroker

  • Im Dom zu Meißen werden in den Winterferien thematische Familienführungen für Kinder und Eltern angeboten. Mit wechselndem Motto "Suchet, so werdet ihr finden - Eine spannende Entdeckertour durch die mittelalterliche Kathedrale" oder "Sie bauten eine Kathedrale - Baugeschichte zum Miterleben" sowie "Ein Besuch im Zoo - Ein spannendes Suchspiel nach Tierdarstellungen und Fabelwesen" wird Montag bis Freitag (12. bis 16. und 19. bis 23. Februar) jeweils 10:30 und 11:30 Uhr durch den Dom geführt.

  • Ferien auf der Festung Königstein: Einen Oma-Opa-Enkel-Tag gibt es am 21. Februar mit freiem Eintritt für Enkel und ermäßigtem Eintritt für die Großeltern (fünf statt 13 Euro). Dazu kommen Gruselführungen mit Taschenlampe (jeweils donnerstags um 17:30 Uhr).

  • Knall! Peng! Malen mit Material: Winterferienkurs für Kinder ab sechs Jahren im Kulturzentrum "Riesa Efau" in Dresden vom 12. bis 16. Februar zwischen 10 und 15 Uhr, Gebühr 50 Euro inklusive Material und Mittagessen. Kaputtes Spielzeug kann als Material mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nötig.

  • Ein tierisches Ferienvergügen bieten die Ferienworkshops des Zoos in Dresden. Am 20. Februar heißt es dort für Kinder von 8 bis 10 Jahren "Tierisch beschäftigt". Am 15. und 22. Februar wird für Kinder von 10 bis 14 Jahren im Workshop "So geht Zoo" ein ganz besonderer Blick hinter die Kulissen gewährt.

  • Heiter bis wolkig Cartoon – Karrikatur – Illustration: Winterferienkurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren im Kulturzentrum "Riesa Efau" in Dresden vom 19. bis 22. Februar zwischen 10 und 15 Uhr, Gebühr 50 Euro. Eine Anmeldung ist nötig.

  • Dresden: Besondere Kreativangebote gibt es vom 12. bis 23. Februar in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Im Residenzschloss können Kinder Postkarten gestalten oder mit den Großeltern einen Druckkurs belegen. Wer mag, kann auf der Suche nach Schmetterlingen, Raupen oder Spinnen in die Stillleben der Alten Meister einzutauchen.
  • "Rakeln" wie der große Gerhard Richter heißt es im Albertinum. Nach einem Rundgang durch die Ausstellung seiner Werke wird seine besondere Maltechnik ausprobiert. Beim Rakeln entstehen bunte Bilder mit Acryl auf Leinwand. Und bei einem Workshop im Kupferstich-Kabinett zeigt der Dresdner Künstler Thomas Baumhekel, wie man kinderleicht Porträts zeichnet.

Detailinfos Staatliche Kunstsammlungen

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Ferienangebote (Auswahl):


"Gedanken auf Reisen schicken - MailArt für Einsteiger"
12. Februar 2024, 10:30 bis 12:30 Uhr
Residenzschloss/Kupferstich-Kabinett
Treff: Info im kleinen Schlosshof
Kostenfrei zzgl. Eintritt

"Du und ich - wir machen Kunst. Ein Druckkurs für (Groß-)Eltern mit Kind" (ab 6 Jahre)
16. Februar 2024, 10:30 bis 15 Uhr
Residenzschloss/Grünes Gewölbe
Treff: Kleiner Schlosshof
Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person

"Das große Krabbeln" (7 bis 11 Jahre)
14. Februar 2024, 10:30 bis 12:30 und 14 bis 16 Uhr
Zwinger/Gemäldegalerie Alte Meister
Treff: Kasse
Kostenfrei

"Rakeln wie Richter" (ab 7 Jahre)
20. Februar 2024, 14 bis 16 Uhr
Albertinum
Treff: Kasse
Teilnahmegebühr: 3 Euro

Porträtzeichnen (ab 10 Jahre)
22. Februar 2024, 10 bis 12 Uhr
Treff: Josef-Hegenbarth-Archiv
Calberlastr. 2, 01326 Dresden
Kostenfrei

  • Hygienemuseum Dresden: Workshop Tanzen, Sprachen und K-Pop. Das Hygiene-Museum erkundet in den Winterferien in einem Workshop mithilfe von Tanz, Sprache und Zeichnungen bestehende Konzepte und Bilder des Körpers. Das Pop-Up-Stück "Hey Körper?!" soll Kinder dazu animieren, selbst in Bewegung kommen. Außerdem werden Kurse angeboten, in dem Neugierige die Deutsche Gebärdensprache oder Koreanisch lernen können. Fans von K-Pop können die Ausstellung "Let's Talk about Mountains" besuchen und anschließend mit einer Choreografin zu südkoreanischer Popmusik tanzen.

Details zu den Kursen im Hygienemuseum

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Ferienangebote (Auswahl):

"Let's dance: ein K-Pop Schnupperkurs" (ab 12 Jahren)
20. Februar, 10:30 bis 14 Uhr

"Schnupperkurs Koreanisch" (ab 12 Jahre)
21. und 23. Februar 2024, 10:30 bis 14 Uhr

Alle Angebote sind kostenfrei. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis zum Vortag möglich.

Barrierefreiheit:
Das Museumsgebäude, die Dauerausstellung und das Kinder-Museum sind barrierefrei zugänglich.

  • Schloss Moritzburg: Aschenbrödel spielen und eigenen Schmuck herstellen. Als Inspiration für die Armbänder, Ohrringe und Medaillons dienen die beeindruckenden Goldledertapeten im Schloss. Außerdem gibt es ein Mitmachtheater, bei dem Kinder in die Rollen aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" schlüpfen können. Unter Anleitung einer Theaterpädagogin dürfen sie am authentischen Filmdrehort Szenen aus dem Film nachspielen.

Detailinfos Schloss Moritzburg

Schloss Moritzburg
Schloßallee
01468 Moritzburg

"Altes Kunsthandwerk entdecken und verstehen - Lederschmuck" (ab 8 Jahre)
10. und 22. Februar 2024, jeweils von 13 bis 15:30 Uhr
Preis: 15 Euro pro Person (inkl. Materialkosten)

"Wir spielen Aschenbrödel - Mitmachtheater für Kinder in historischen Kostümen" (ab 6 Jahre)
15. und 16. Februar 2024, jeweils um 11 und 14 Uhr
Preis: 5 Euro pro Person

Barrierefreiheit:
Barrierefreier Zugang zum Barockschloss und zum Gartencafé, Shop und WC. Das Fasanenschlösschen ist für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

Mehr zum Thema

MDR (tomi/kk)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 09. Februar 2024 | 19:00 Uhr