Boxen im MDR Sport

Die Bilder des Hauptkampfes

Robert Stieglitz - Mehdi Amar
In seiner neuen Heimatstadt Magdeburg wollte Robert Stieglitz es noch einmal wissen und mit 35 Jahren den EM-Titel im Halbschwergewicht erringen. Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz - Mehdi Amar
In seiner neuen Heimatstadt Magdeburg wollte Robert Stieglitz es noch einmal wissen und mit 35 Jahren den EM-Titel im Halbschwergewicht erringen. Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz - Mehdi Amar
Trainer Dirk Dzemski (re.) gab seinem Schützling letzte Anweisungen vor dem Duell mit dem Titelträger Mehdi Amar. Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz - Mehdi Amar
Der Franzose (re.) wollte seinen Titel natürlich nicht herschenken und lieferte einen großen Fight. Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz - Mehdi Amar
In einem Kampf mit hohem Tempo kontrollierte Stieglitz den Großteil des Geschehens. Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz vs. Mehdi Amar
Amar ließ oft seine Deckung hängen, sodass Stieglitz eiskalt zuschlagen konnte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robert Stieglitz vs. Mehdi Amar
Erst Mitte der dritten Runde hatte der Franzose seine ersten gelungenen Aktionen. Vor allem sein linker Haken sorgte ein ums andere Mal für Gefahr. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robert Stieglitz - Mehdi Amar
Es blieb spannend bis zum Schluss. Amar versuchte es in der letzten Runde mit dem Kopf durch die Wand. Aber Stieglitz blieb besonnen und aufmerksam... Bildrechte: WENDE PHOTO
Robert Stieglitz vs. Mehdi Amar
... und gewann einstimmig (je 116:112) nach Punkten. Völlig überglücklich sagte Stieglitz nach dem Fight: "Ich muss erst einmal realisieren, dass ich Europameister bin. Für mich ist der Titel eine Bestätigung, dass ich immer noch stark bin." Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (8) Bilder anzeigen

Eindrücke von den Vorkämpfen

Dirk Dzemski (re.) und sein Sohn Tom
Den ersten Kampf des Abends bestritt Tom Dzemski (li.) im Halbschwergewicht, gecoacht von seinem Vater Dirk (re.). Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Tom Dzemski (re.) vs. Tomas Kugler
Der 19-jährige Dzemski bezwang seinen tschechischen Kontrahenten Tomas Kugler nach vier Runden einstimmig nach Punkten. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Domenic von Chrzanowski vs. Norbert Szekeres
Alle drei Punktrichter werteten das Duell mit 60:54 für von Chrzanowski. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Jurgen Uldedaj - Ondrej Budera
Kampf Nummer drei wurde im Cruisergewicht ausgetragen. Für den Albaner Jurgen Uldedaj, der in Magdeburg von Dirk Dzemski trainiert wird, ging es erstmals über sechs Runden. Bildrechte: WENDE PHOTO
Dominic Bösel
Der Freyburger Dominic Bösel wurde vor dem vierten Kampf zum Boxer des Jahres 2016 gekürt. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Phillip Nsingi - Nelson Altamirano
Nach acht Runden behielt er die Oberhand und gewann auch seinen sechsten Profikampf. Bildrechte: WENDE PHOTO
Adam Deines - Janne Forsman
In der ersten von eigentlich acht geplanten Runden wurde der Nordeuropäer, als er zum zweiten Mal zu Boden ging, ausgezählt. Bildrechte: WENDE PHOTO
Magdeburger Olympioniken
Schwergewichtler Tom Schwarz (re.) wurde als bester Nachwuchsboxer des Jahres ausgezeichnet. Zusammen mit Magdeburger Olympiasiegern, Welt- und Europameistern stand er im Ring. Sie alle unterstützen Robert Stieglitz! Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Enriko Kehl vs. Erkan Varol
Kehl (li.) ging als Punktsieger aus dem Ring. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Dirk Dzemski (re.) und sein Sohn Tom
Den ersten Kampf des Abends bestritt Tom Dzemski (li.) im Halbschwergewicht, gecoacht von seinem Vater Dirk (re.). Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Domenic von Chrzanowski vs. Norbert Szekeres
Im Mittelgewicht trafen Domenic von Chrzanowski (re.) aus Berlin und der Ungar Norbert Szekeres aufeinander. Für von Chrzanowski war es die Rückkehr in den Ring nach einer 15 Monate andauernden Zwangspause. Er hatte an den Folgen eines Unfall laboriert. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Jurgen Uldedaj - Ondrej Budera
Für den 19-Jährigen ging es gegen den 23 Jahre alten Tschechen Ondrej Budera (li.). Nach einem unterhaltsamen Kampf siegte Uldedaj einstimmig nach Punkten. Bildrechte: WENDE PHOTO
Phillip Nsingi - Nelson Altamirano
Im Weltergewicht, bis 66,6 Kilogramm, lieferte sich der Berliner Phillip Nsingi (li.) mit Nelson Altamirano aus Nicaragua einen engen Fight. Bildrechte: WENDE PHOTO
Adam Deines - Janne Forsman
Adam Deines (li.) traf in seinem dritten Kampf im Halbschwergewicht und seinem zehnten Profikampf auf den Finnen Janne Forsman. Und der Mann aus Salzgitter langte gleich richtig zu. Bildrechte: WENDE PHOTO
Adam Deines - Janne Forsman
Nach seinem K.o-Sieg sagte Deines: "Ich habe das meiner hochschwangeren Frau versprochen, es schnell zu machen." Bildrechte: WENDE PHOTO
Enriko Kehl vs. Erkan Varol
Dann wurde die Sportart gewechselt: K1. Im Ausscheidungskampf der organisationsübergreifenden MFG-Championship-Serie (Mix Fight Gala Championship) trafen Enriko Kehl (Erfurt) und Erkan Varol (Türkei) aufeinander. Bildrechte: PHOTOWENDE/Bernd Wende
Alle (15) Bilder anzeigen