Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Atemberaubende Artistik im Dresdner Weihnachtszirkus Bildrechte: Dresdner Weihnachtscircus

WeihnachtsferienSpannende Ferienangebote für Kinder in Dresden und der Lausitz

Stand: 29. Dezember 2022, 10:33 Uhr

Bis 2. Januar können Kinder und Jugendliche in Sachsen die Weihnachtsferien genießen. Zahlreiche Kulturhäuser wie Museen, Schlösser und Burgen rund um Dresden und der Lausitz machen in dieser Zeit spannende Angebote: Schattentheater in Bautzen, Weihnachtszirkus in Dresden oder Taschenlampenführungen auf Schloss Albrechtsburg. Wir stellen einige Aktivitäten für die Weihnachtsferien 2022/2023 vor.

Schattentheater in Bautzen

"Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete", "Arche Nora", "Ein Schaf fürs Leben" und "Das Pfirsichkind Momotaro" – das Theater Bautzen bietet in den Weihnachtsferien ein buntes Programm für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Dabei können sie zwischen klassischem Bühnentheater und Puppentheater wählen. Das japanische Märchen "Das Pfirsichkind Momotaro" bildet dabei eine Ausnahme, denn es ist als Schattentheater inszeniert. Bei dieser besonderen Spielform nutzt der Puppenspieler Moritz Trauzettel nicht nur seinen eigenen Körper, sondern arbeitet auch mit verschiedenen Bildern und Figuren etwa aus Pappe oder bunter Folie, die er als Schatten auf die Leinwand bringt. Auf diese Weise erzählt er die in Japan allseits bekannt Geschichte des kleinen Momotaro, der aus einem Pfirsich geborgen wurde und zu einem klugen und tapferen jungen Mann heranwächst.

Im Theater Bautzen können Kinder ab 4 Jahren in die Welt des Schattentheaters eintauchen. Bildrechte: Miroslaw Nowotny

Weitere Informationen

Wann?
"Das Pfirsichkind Momotaro", 30. Dezember 2022, 16 Uhr

Wo?

Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen
Seminarstraße 12 | 02625 Bautzen

Das Pfefferkuchenmuseum Weißenberg

Wenn eines in der Weihnachtszeit nicht fehlen darf, dann sind das Pfefferkuchen. Wer etwas über die Geschichte dieses traditionellen Weihnachtsgebäcks erfahren möchte, ist im Pfefferkuchenmuseum Weißenberg genau richtig. Es befindet sich in einem mehr als 400 Jahre alten Fachwerkhaus am Markt, in dem bis 1937 der letzte Pfefferküchlermeister von Weißenberg gelebt und gearbeitet hat. 1941 stiftete Paul Hermann Opitz sein Haus der Stadt Weißenberg, die es in ein Museum umwandelte. Neben Einblicken in das Pfefferkuchenhandwerk bietet das Museum "Alte Pfefferküchlerei" auch die Möglichkeit, sich selbst als Pfefferkuchenbäcker zu probieren oder auf Schutzsuche durch die verschiedenen Räume zu gehen.

Im Museum "Alte Pfefferküchlerei" in Weißenberg wird die Tradition des Pfefferkuchenbackens lebendig. Bildrechte: dpa

Weitere Informationen

Wann?
Di, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Mi und Do, 13 bis 16 Uhr
Fr, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Sa und So, 14 bis 16 Uhr
 
Am 31. Dezember 2022 sowie am 1. Januar 2023 ist das Museum geschlossen.

Wo?
Museum "Alte Pfefferküchlerei" Weißenberg
August-Bebel-Platz 3 I 02627 Weißenberg

25. Dresdner Weihnachts-Circus

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern vielerorts auch der Zirkus in die Stadt. Diese Tradition wird unter anderem in Dresden gefeiert. Dort hat der 25. Weihnachts-Circus von Gisela & Mario Müller-Milano seine Zelte aufgeschlagen. Bis ins neue Jahr hinein lädt er dazu ein, in eine andere Welt einzutauchen – eine Welt, voller Magie, atemberaubender Akrobatik und Artistik, Clownerie und spekatakulären Tierdarbietungen.

Im Dresdner Weihnachts-Circus lässt sich atemberaubende Artistik erleben. Bildrechte: Dresdner Weihnachtscircus

Weitere Informationen

Wann?
vom 14. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023
täglich 14 und 18:30 Uhr

Wo?
Dresdner Weihnachts-Circus
Pieschener Allee 13 | 01067 Dresden

Taschenlampenexpeditionen und Funzelführungen auf Schloss Albrechtsburg

Im Dunkeln Deutschlands ältestes Schloss durchsteifen – wer Lust auf dieses Abenteuer hat, dem seien die Taschenlampenexpeditionen und Funzelführungen auf der Meissner Albrechtsburg empfohlen. Von Geschichten und Sagen aus vergangenen Jahrhunderten begleitet, erkunden die Expeditionsteilnehmerinnen und -teilnehmer des Abends die großen Säle und geheimnisvollen Kellergewölbe. Dabei gibt es vieles zu entdecken: neben dem eigenen Schatten im Licht der Taschenlampe auch den 38 Meter tiefen Brunnen der Meissner Burg.

Taschenlampenexpeditionen und Funzelführungen auf Schloss Albrechtsburg Bildrechte: IMAGO/Jose Luis Carrascosa

Weitere Informationen

Wann?
Taschenlampenexpeditionen: 28., 29. Dezember 2022
Jeweils 19-20.30 Uhr

Wo:
Albrechtsburg Meissen
Domplatz 1 | 01662 Meißen

Taschenlampen sind in der Albrechtsburg Meissen vorhanden. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme von Kindern mit mindestens einem Erwachsenen erforderlich ist.

Dresden: Auf den Spuren Erich Kästners

EntdeckerTour – unter diesem Titel lädt das Literaturnetz Dresden Familien mit Kindern zu einem besonderen Stadtspaziergang ein: Zu Fuß, per Roller oder Fahrrad führt er sie an die Arbeits- und Lebensstätten bekannter Dresdner Literatinnen und Literaten, zu verschiedenen Denkmälern und anderen literarisch bedeutsamen Sehenswürdigkeiten. Dabei erfahren sie nicht nur Wissenswertes über die Literatur an sich, sondern klären auch, auf welche Weise ein Dresdner Autor die Geschichte Mexikos lebendig werden ließ, was ein Schwein mit einem Friseur zu tun hat und warum die Milchmädchenrechnung Milchmädchenrechnung heißt.

Die besten Kinderbücher sind die, an denen auch die Eltern Spaß haben, und die besten Stadtspaziergänge sind die, bei denen auch die Eltern etwas lernen.

Katharina Bendixen, Dresdner Stadtschreiberin 2022

Weitere Informationen

Wann und wo?
Die Dresdner EntdeckerTour dauert ca. 90 Minuten. Sie kann jederzeit kostenfrei und ohne personelle Moderation allein oder in einer Gruppe durchgeführt werden. Alle nötigen Informationen und Daten finden sich hier.

Kamenz: Eine Reise durch 4,5 Milliarden Jahre

Das Museum der Westlausitz lädt zu einer Reise durch die Zeit. Dabei könnte die Auswahl an Themen nicht größer sein: Die Ausstellungen im Elementarium des Museums drehen sich um Steine, Formen, Menschen, Nutzen, Wald, Ideen und Kamenz. Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen lautet dabei die Devise – egal ob auf dem Erdbebensimulator, im geologischen Baumarkt oder bei rätselhaften Grabungsfunden.

Im Museum der Westlausitz gibt es in den Weihnachtsferien viele Angebote für Familien mit Kindern. Bildrechte: imago images/ddbd

Mehr Informationen

Wann?
Di - So, 10 bis 18 Uhr
am 31. Dezember 2022 sowie am 1.Januar 2023 geschlossen

Wo?
Elementarium
Pulsnitzer Str. 16
01917 Kamenz

(Eigenrecherche MDR KULTUR; Redaktionelle Bearbeitung: Rebekka Adler, Sabrina Gierig, Valentina Prljic, Tina Murzik-Kaufmann)

Mehr erleben in Sachsen

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 02. November 2022 | 15:10 Uhr