Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Der Halberstädter Domschatz ist in das Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes Sachsen-Anhalts aufgenommen worden. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Schützenswertes KulturgutAuszeichnung: Halberstädter Domschatz in Kulturgut-Verzeichnis aufgenommen

26. August 2023, 18:03 Uhr

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt hat am Sonnabend mit einem Festakt das neue Besucherzentrum "Dom | Schatz" auf der Nordseite des Halberstädter Doms eröffnet. Dabei verkündete Kulturminister Robra die Aufnahme des Domschatzes in die Liste national wertvollen Kulturguts des Landes.

Der Halberstädter Domschatz ist offiziell in das Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes des Landes Sachsen-Anhalt eingetragen worden. Das gab Staatsminister und Minister für Kultur Rainer Robra (CDU) am Sonnabend in Halberstadt bekannt.

Robra nahm im Dom an einem Festakt teil. Dort sagte er: "Der Halberstädter Domschatz ist von herausragendem Erhaltungswert." Es handele sich um ein besonders schützenswertes Kulturgut. Nach dem offiziellen Festakt im Dom konnten die Gäste das Domschatzfest mit Musik, Puppentheater und Ballett erleben.

Wichtiger Kirchenschatz

Als einer der bedeutendsten Kirchenschätze der Welt präsentiert der Domschatz Halberstadt laut Kulturstiftung Spitzenwerke der Kunst. Darunter befinden sich gewirkte Bildteppiche aus dem 12. Jahrhundert oder byzantinische Textil- und Goldschmiedewerke.

Am Dom ist am Samstag auch ein neues Besucherzentrum eingeweiht worden. Auf der Nordseite des Doms werden Gäste nun in modernem Ambiente mit Shop und Café empfangen.

Mehr zum Thema Kulturgüter Sachsen-Anhalts

dpa, MDR (Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT | 26. August 2023 | 15:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen