Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Der 18. Pfefferkuchenmarkt findet an diesem Wochenende in Pulsnitz in der Oberlausitz statt. Bildrechte: dpa

Süße SachePulsnitz lädt zum Pfefferkuchenmarkt ein

von MDR SACHSEN

Stand: 04. November 2022, 08:07 Uhr

Bunter Trubel herrscht an diesem Wochenende in Pulsnitz. Dort laden die Pfefferküchler zum Markt ein. Neben ihren süßen Leckereien gibt es auch traditionelle Handwerkskunst zum Bestaunen und Kaufen.

Nach zwei Jahren Corona-Pause lädt ab diesen Freitag der traditionelle Pfefferkuchenmarkt nach Pulsnitz in die Oberlausitz ein. Auf dem inzwischen 18. Pfefferkuchenmarkt bieten vom 4. bis 6. November sieben Pfefferküchlereien ihre süßen Leckereien an. Nach Angaben der Veranstalter können die Marktbesucher an rund 90 herbstlich geschmückten Ständen zudem auch andere handwerkliche Erzeugnisse wie Blaudruck, Töpferware und Korbartikel erwerben.

Shuttle-Busse fahren zum Markt

Die Organisatoren rechnen bis zum Sonntag auf dem Pulsnitzer Marktplatz mit Zehntausenden Gästen. Parkplätze in der Innenstadt sind knapp, auch werden einige Straßen gesperrt. Besucher, die per Auto anreisen, sollten deshalb einen der ausgeschilderten Parkplatz in Großröhrsdorf ansteuern und mit dem Bus nach Pulsnitz pendeln. Die Hin- und Rückfahrt mit dem Shuttle kostet 2,50 Euro, wie der Verkehrsverbund Oberelbe mitteilt.

Um die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr zu unterstützen, lässt der Verkehrsverbund Oberelbe außerdem mehr Züge fahren. So sollen auf der Strecke zwischen Dresden und Kamenz zu den Fahrten morgens und abends je zwei Triebwagen eingesetzt und damit mehr Plätze angeboten werden.

1558 erhielten Pulsnitzer Bäcker das Privileg zur Herstellung von Pfefferkuchen. Die Pfefferküchler der Stadt haben sich in einer eigenen Innung in Sachsens Bäckerhandwerksverband zusammengeschlossen.

MDR (ama)/dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 04. November 2022 | 05:30 Uhr