Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Mit seiner "Das ist los"-Tour hat der beliebte Musiker Herbert Grönemeyer in Leipzig Station gemacht und 40.000 Fans waren am Sonnabend live dabei. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR

Musik-Highlight40.000 begeisterte Fans bei Mega-Konzert von Herbert Grönemeyer

von Werner Lengenfelder, MDR SACHSEN

Stand: 04. Juni 2023, 21:52 Uhr

Er hat abgeliefert. Bei perfekten Konzertwetter hat Herbert Grönemeyer die nahezu ausverkaufte Red-Bull-Arena in Leipzig am Sonnabend fast drei Stunden lang gerockt.

Gut 40.000 Gäste feierten am Sonnabend Herbert Grönemeyer und seine Hits. 38 Songs waren es am Ende. Klassiker wie "Männer", "Kinder an die Macht" oder "Mensch" waren die Höhepunkte. "Flugzeuge im Bauch" gab’s in einer Jazz-Version. Neben beliebten Klassikern stellte der Musiker auch sein neues Album "Das ist los" vor.

Zwischendurch wurde er mit Statements wie "Die Welt steht kurz vor dem Burnout!" auch mal politisch. Als äußert textsicher zeigten sich die Fans, denen Grönemeyer immer wieder die Rolle des großen Chors überließ. Er sang einen Vers an, die Fans übernahmen den Rest.

Bildergalerie So war das Grönemeyer-Konzert in Leipzig

Eine La-Ola-Welle zum Warmmachen. Obwohl… die Temperatur war perfekt für ein schönes Open Air-Konzert. Gut 20 Grad hatte es am frühen Abend in Leipzig. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Kurz nach 20 Uhr betrat Herbert Grönemeyer die Bühne und ließ sich erst mal von den gut 40.000 Fans feiern. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Er schritt auf einem weit ins Publikum ragenden Steg ganz nach vorne. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Klavier seinen ersten Song "Tau" aus dem neuen Album "Das ist los" an, das zugleich das Tour-Motto lieferte. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Durch die Leinwände hatte jeder Konzertbesucher - egal auf welchem Platz - einen guten Blick auf Mimik und Gestik des Künstlers. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Ein Blick ins Stadionrund. Die Red Bull Arena war nahezu ausverkauft. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Grönemeyer ist drei Stunden lang dauernd in Bewegung, läuft von rechts nach links auf der großen Bühne, dann wieder nach vorne, um nahe bei den Fans zu sein. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Manchmal sieht es aber auch so aus, als wollte er gleich abheben. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Eine seiner Lieblingsposen: die weit ausgebreiteten Arme. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Die Bühnenbilder und Video-Einspieler der aktuellen Tour sind einfach gehalten und nicht überladen. Überhaupt dominiert technische Zurückhaltung. Andere Künstler lassen es da mehr blitzen und knallen auf der Bühne. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Herbert Grönemeyer hat lieber eine erstklassige Band im Rücken Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR
Das Konzert in der Red Bull Arena wurde von MDR Sachsen und den Schwester-Stationen aus Thüringen und Sachsen-Anhalt präsentiert. Bildrechte: Werner G. Lengenfelder/MDR

Grönemeyer als Fußball-Live-Ticker


Dass sein Konzert an einem besonderen Ort stattfand, war dem 67-jährigen Musiker klar. In der Red-Bull-Arena Leipzig wird für gewöhnlich Fußball gespielt. Deswegen gehörten die Zwischenstände vom zeitgleichen DFB-Pokalendspiel zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt zum Service des Musikers für die Sportbegeisterten unter seinen Fans. Und er hatte ein perfektes Timing zu bieten.

Exakt mit dem Ende seines regulären Konzertprogramms verkündete Grönemeyer: "Ihr seid Pokalsieger". Mit 2:0 hatte RB Leipzig in Berlin gewonnen und Grönemeyer setzte zu drei langen Zugabenblöcken an - mit fast einer Stunde schon fast ein eigenes kleines Konzert.

MDR (wgl/kav)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Guten Morgen Sachsen | 04. Juni 2023 | 07:00 Uhr