Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

UntersuchungPolizei: Womöglich Wolf bei Wildunfall auf A4 angefahren

von MDR THÜRINGEN

Stand: 20. Januar 2022, 11:01 Uhr

Auf der A4 bei Hermsdorf hat ein Auto in der Nacht zu Donnerstag möglicherweise einen Wolf angefahren. "Das Tier, bei dem derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich um einen Wolf handelt, wurde von dem Kleintransporter erfasst", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Das tote Tier wurde kurz nach dem Zusammenstoß nahe der A4 gefunden. Bildrechte: Autobahnpolizei Thüringen

Genprobenuntersuchung veranlasst

Das Tier sei bei einer Suche außerhalb der Fahrbahn aufgefunden und tot geborgen worden. Zur Bestimmung der Tierart und gegebenenfalls weiterer Maßnahmen wurde das zuständige Umweltamt des Saale-Holzland-Kreises und das Kompetenzzentrum Wolf/Biber/Luchs des Thüringer Naturschutzministeriums informiert. Durch das Kompetenzzentrum werde eine Genprobenuntersuchung veranlasst. Das Ergebnis soll in etwa zwei Wochen vorliegen. Die gefährdete Tierart Wolf ist seit 2014 wieder in Thüringen heimisch.

Mehr zum Wolf

Quelle: MDR (jml)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 20. Januar 2022 | 10:30 Uhr