Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Leichathletik | Rückblick

Vor 30 Jahren in Tokio: Die erste Leichtathletik-WM mit einem gesamtdeutschen Team

1991 in Tokio startete erstmals nach der Wiedervereinigung ein gesamtdeutsches Team bei einer Leichtathletik-WM. Sechs Top-Athleten von damals erinnern sich an eine besondere WM in der aktuellen Olympia-Stadt.

30 Jahre nach der Leichtathletik-WM in Tokio

Heike Drechsler (1991 in Tokio 26 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Silber im Weitsprung (7,29 m), Bronze 4x100 m (42,33 sec)
Größte Erfolge: Weitsprung-Olympiasiegerin 1992 und 2000, Weltmeisterin 1983 und 1993
Bildrechte: imago/Norbert Schmidt
Heike Drechsler (heute 56 Jahre alt) Beruf: Gesundheitsbotschafterin bei der Barmer Krankenkasse
Beziehung zur Leichtathletik: Verfolgt die Sportart immer noch intensiv. Ist als Beraterin für Wettkämpfe tätig und war bei der EM 2018 in Berlin als Kampfrichterin im Einsatz
Bildrechte: imago/Chai v.d. Laage
Heike Henkel (1991 in Tokio 27 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Hochsprung-Weltmeisterin (2,05 m)
Größte Erfolge: Olympiasiegerin 1992, Weltmeisterin 1991, Europameisterin 1990
Bildrechte: imago images/Laci Perenyi
Heike Henkel (heute 57 Jahre alt) Beruf: Ausgebildete Mentaltrainerin, Speakerin
Beziehung zur Leichtathletik: Schaut ihre Sportart immer noch sehr gern, besonders natürlich Hochsprung
Bildrechte: dpa
Florian Schwarthoff (1991 in Tokio 23 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Siebter über 110 Meter Hürden (13,41 sec)
Größte Erfolge: Olympia-Dritter 1996, EM-Zweiter 1994, amtierender deutscher Rekordler (13,05 sec)
Bildrechte: imago/WEREK
Florian Schwarthoff (heute 53 Jahre alt) Beruf: Architekt, Leiter eines Planungsbüros in Nürnberg
Beziehung zur Leichtathletik: Zählte 2018 zum Organisationskomitees der EM in Berlin, verfolgt die Leichtathletik noch immer intensiv
Bildrechte: imago/Zink
Katrin Dörre-Heinig (1991 in Tokio 29 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Bronze im Marathon (2:30:10 h)
Größte Erfolge: Olympia-Dritte 1988, Olympia-Vierte 1996, Olympia-Fünfte 1992
Bildrechte: IMAGO / HJS
Katrin Dörre-Heinig (heute 59 Jahre alt) Beruf: Marathon-Bundestrainerin
Beziehung zur Leichtathletik: Ist dem Sport treu geblieben. Coacht bei den Olympischen Spielen auf dem Marathonkurs in Sapporo sechs Marathonläufer, darunter ihre Tochter Katharina
Bildrechte: IMAGO / Hartenfelser
Dietmar Haaf (1991 in Tokio 24 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Weitsprung-Vierter (8,22 m)
Größte Erfolge: Hallen-Weltmeister 1991, Europameister 1990, Hallen-Europameister 1990 und 1994
Bildrechte: IMAGO / Sven Simon
Dietmar Haaf (heute 54 Jahre alt) Beruf: Entwickelt bei Mercedes-Benz neue Generationen von Fahrerassistenzsystemen
Beziehung zur Leichtathletik: Schaut Leichtathletik im TV, verfolgt aber lieber die regionalen Sportler im Heimatverein in Leonberg
Bildrechte: IMAGO / Pressefoto Baumann
Petra Felke (1991 in Tokio 32 Jahre alt) Abschneiden WM 1991: Silber im Speerwurf (68,68 m)
Größte Erfolge: Olympiasiegerin 1988, Weltrekordlerin mit dem „alten Speer“ (80,00 m), Vize-Weltmeisterin 1987 und 1991
Bildrechte: IMAGO / Sven Simon
Petra Felke (heute 62 Jahre alt) Beruf: Trainerin beim Thüringer Leichtathletik-Verband
Beziehung zur Leichtathletik: Ist als Trainerin noch dicht dran an der Sportart. Trainiert u.a. ihren Sohn Tom Meier (DM-Dritter im Speerwurf 2021)
Bildrechte: IMAGO / Christoph Worsch