Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
AntwortenVideosPodcastBildungKontakt
Bildrechte: NASA

Raumstation im Mai live am Nachthimmel

Mit bloßen Augen und so oft wie selten: ISS begleitet uns durch die Nacht

Stand: 18. Mai 2021, 12:00 Uhr

Mit zunehmendem Frühling werden die Nächte kürzer. Weniger Zeit für Sterne und Planeten, aber gut für die Freunde der Internationalen Raumstation ISS. Die ist im Mai besonders oft und lange zu sehen. Wo und wann erfahren Sie hier.

Mitte Mai geht die Sonne über Mitteldeutschland erst gegen 21:00 Uhr unter. Das ist schlecht für Freunde von Merkur und Venus, die nur kurz am Abendhimmel zu sehen sind. Wer jedoch die Internationale Raumstation ISS am Nachthimmel beobachten möchte, der hat jetzt besonders viele Chancen. Am 15. und 17. Mai gab sogar es fünf sichtbare Überflüge der fußballfeldgroßen Station. Und noch bis Ende Mai ist die Station zu beobachten, wenn sie von der unter- oder aufgehenden Sonnen angestrahlt wird und dieses Licht reflektiert. Dabei erreicht die ISS eine Helligkeit von bis über minus 4,5 Mag. Das ist fast so hell wie die maximale Helligkeit der Venus. Und die ist nach Sonne und Mond das hellste Objekt am Himmel.

Als Beispiel hier die Zeiten für den 21. Mai für Mitteldeutschland (konkret Halle). Beginn der Sichtbarkeit, Himmelsrichtung aus der die ISS kommt, maximale Höhe über dem Horizont und Länge der Sichtbarkeit:

00:33:37 Uhr, West, max. Höhe 63°, 3:34 Minuten sichtbar

22:09:18 Uhr, West, max. Höhe 89°, 6:46 Minuten sichtbar

23:46:08 Uhr, West, max. Höhe 77°, 5:00 Minuten sichtbar

Hier können Sie die Zeiten für Ihren speziellen Ort herausbekommen.

Die Höhe der Überflüge variiert dabei, aber sie geschehen fast immer von West nach Ost. Das bedeutet, dass Sie die ISS, wenn der Horizont frei ist und das Wetter mitspielt, bereits sehen können, wenn sie zum Beispiel noch über dem Ärmelkanal ist. Da sie mit über 27.000 Kilometern pro Stunde unterwegs ist, dauern die sichtbaren Überflüge je nach Höhe über dem Horizont zwischen drei und fast sieben Minuten.

gp

Matthias Maurer fliegt mit der Himmelsscheibe ins All

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

#gernelernenMit Astronauten ins Weltall: Raketenstart und Schwerelosigkeit | #gernelernen mit MDR WISSEN (mit Gebärdensprache)

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen