Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
MDR KULTUR im RadioMDR KULTUR im FernsehenÜber unsKontaktSuche
Futuristisch ist die Ausstellung "Zwinger Xperience" in Dresden Bildrechte: Thomas Schlorke

TippsAktuelle Ausstellungen in Sachsen

Stand: 14. Januar 2022, 04:00 Uhr

Unsere Übersicht empfiehlt zahlreiche neue Ausstellungen in Sachsen für den Herbst 2021: Die Geschichte des Dresdner Zwingers ist in der multimedialen Ausstellung "Zwinger Xperience" erfahrbar. Nach Leipzig lockt eine Sonderschau mit Gemälden von Caspar David Friedrich. Optische Täuschungen gibt es auf Schloss Augustusburg. Das Hygienemuseum Dresden führt in die Welt hinter Gittern, in Görlitz findet noch bis Dezember das Fotofestival statt und auf der Festung Königstein kann Keramik aus der Bronzezeit entdeckt werden. Eine Übersicht.

Öffnungen und Corona: Allgemeine Hinweise

Gemäß der seit dem 14. Januar 2022 geltenden Sächsischen Corona-Notverordnung dürfen Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten unter 2G-Bedingungen (genesen oder geimpft) öffnen, unabhängig von der aktuellen Inzidenz und der Belegung der Krankenhausbetten.Entnehmen Sie die jeweiligen Besuchsregelungen bitte den Webseiten der Einrichtungen.

Schloss Moritzburg zeigt Aschenbrödel-Ausstellung

Die Ausstellung zum tschechisch-deutschen Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", der auch auf Schloss Moritzburg gedreht wurde, ist längst ein Klassiker und Publikumsrenner um Weihnachten. Neben zahlreichen neuen Kostümen und Requisiten sind vier neue Räume der verstorbenen Schauspielerin Libuše Šafránková gewidmet.

Mehr Informationen"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

20. November 2021 – 27. Februar 2022
Dienstag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Schloss Moritzburg
Schloßallee | 01468 Moritzburg
Der sichere Weg zum Ticket:
EINTRITT nur mit 2G. Zeitfenster-Tickets sind online und vor Ort erhältlich. Die Anzahl der Tickets ist limitiert, es kann je nach Andrang zu Wartezeiten kommen.

Unser TIPP: Tickets für Wochentage und nachmittags buchen, zu diesen Zeiten ist der Andrang meist nicht so stark.

Dresden: Hygiene-Museum zeigt Ausstellung zu Künstlicher Intelligenz

Die neue Sonderausstellung "Künstliche Intelligenz. Maschinen Lernen Menschheitsträume" des Deutschen Hygiene-Museums Dresden zeigt, in welchen Bereichen unseres Alltags Künstliche Intelligenz (KI) bereits eingesetzt wird. Dabei hinterfragt die Schau den Einsatz von KI durchaus auch kritisch: Welche Entscheidungen wollen wir wirklich in die Hände von KI-Systemen legen? Und wo gilt es, Grenzen zu ziehen?

Informationen zur Ausstellung"Künstliche Intelligenz. Maschinen Lernen Menschheitsträume"

6. November 2021 bis 28. August 2022

Deutsches Hygiene-Museum
Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr
Montag: geschlossen

Dresden: "Deutsches Design 1949-1989: Zwei Länder, eine Geschichte"

30 Jahre nach dem Mauerfall thematisiert eine große Ausstellung die Designgeschichte in DDR und BRD, gemeinsam realisiert durch das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und des Vitra Design Museums in Weil am Rhein. Eine Begegnung auf Augenhöhe zwischen Ost und West zu schaffen, ist der dezidierte Anspruch dieser Design-Schau in der Kunsthalle im Dresdner Lipsiusbau.

Mehr zur Ausstellung"Deutsches Design 1949-1989: Zwei Länder, eine Geschichte"
Ausstellungsdauer: bis 20. Februar 2022

Kunsthalle im Lipsiusbau
Georg-Treu-Platz 1
01067 Dresden

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Leipzig: Ausstellung über die Zukunft der Stadt

Angesichts rasant steigender Mietpreise in deutschen Städten fühlen sich viele Menschen hilflos. Da kommt eine Ausstellung zur Zukunft der Stadt in der Halle 14 auf dem Gelände der Baumwollspinnerei in Leipzig-Lindenau gerade recht. Im benachbarten Stadtteil Plagwitz siedelten sich Mitte der Nullerjahre Galerien und Künstler an und verhalfen der nach der Wende schrumpfenden Stadt zu ihrem Image als "Boomtown Hypezig". Doch wie wird die Zukunft aussehen? Damit beschäftigt sich die Ausstellung "The Future of Cities. Not for Granted".

Mehr zur Ausstellung"The Future of Cities. Not For Granted"
über die Zukunft der Stadt, insbesondere von Leipzig
12. September 2021 bis 29. Januar 2022

HALLE 14
Zentrum für
zeitgenössische Kunst
Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistraße 7
04179 Leipzig

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr
Barrierefreier Zugang

Leipzig: Karl Liebknecht zum 150. Geburtstag

Die Ausstellung ermöglicht es, sich ein Bild von Karl Liebknecht zu machen Bildrechte: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

War Karl Liebknecht, der revolutionäre Sozialist, ein Held? Oder doch ein Spalter? Die polarisierende Sicht auf Liebknecht ist dabei weniger ein Ost-/Westkonflikt als eine Blickwinkelfrage: wie bewertet man die Entwicklung des Sozialismus im zwanzigsten Jahrhundert. Vor 150 Jahren wurde Liebknecht am 13. August 1871 in Leipzig geboren. Aus diesem Anlass blickt das Stadtgeschichtliche Museum in der Ausstellung "Held oder Hassfigur? Der Leipziger Liebknecht" zurück auf das Leben des Politikers. Denn bislang gibt es in Leipzig nur zwei Erinnerungsorte, die Gedenkstätte in seinem Geburtshaus in der Braustraße und die nach ihm benannte Kneipenmeile "Karli".

Informationen zur Ausstellung:"Held oder Hassfigur? Der Leipziger Liebknecht"
11. August 2021 bis 30. Januar 2022

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen
Böttchergäßchen 3 I 04109 Leipzig

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, Feiertage: 10 bis 18 Uhr

Museum After Work
jeden dritten Donnerstag im Monat: 12 bis 20 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Freier Eintritt an jedem ersten Mittwoch im Monat
Erwachsene: 5 Euro
ermäßigt: 2,50 Euro
Abendkarte: 2,50 Euro

Dresden: Ausstellung räumt mit Fallschirmjägerlegenden auf

In Dresden ist das Militärhistorische Museum wieder geöffnet. Seit Montag ist die Sonderausstellung "Hitlers Elitetruppe?" zu sehen, die eine kritische Sicht auf die mythenumwobenen Fallschirmjäger der Wehrmacht gibt.

Dresden: Zwinger Xperience

Mit dem Fahrrad durch die Zeit reisen: Das geht in der Ausstellung "Zwinger Xperience" Bildrechte: Thomas Schlorke

Mit dem Virtual-Reality-Fahrrad durch die Zeit reisen oder eine Ballonfahrt über das Zwingergelände wagen: In der multimedialen Ausstellung "Zwinger Xperience" kann man in die Geschichte des Dresdner Zwingers eintauchen.

Was steckt hinter dem martialischen Namen "Zwinger"? Wie groß sollte der Bau eigentlich noch werden? Und warum war August der Starke so ein Orangen-Fan? Aufwendige Projektionen und Virtual-Reality lassen die Vergangenheit des berühmten Bauwerks und die utopischen Pläne von August dem Starken über ein Versaille in Dresden lebendig werden.

Informationen zur AusstellungAusstellung "Zwinger Xperience"

Dresdner Zwinger
Bogengalerie L
Theaterplatz
01067 Dresden

Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr

Eintritt einzeln:
10 Euro, ermäigt 8 Euro
Kinder 6 bis 16 Jahre: 3 Euro
Altersempfehlung: für Kinder unter 6 Jahren ist die Ausstellung nicht geeignet

Kombiticket für "Zwinger Xperience" und "Festung Xperience":
(je 3 Tage gültig)
16 Euro, ermäßigt: 13 Euro
Kinder 6 bis 16 Jahre: 5 Euro

Museums- und Ausflugstipps für Sachsen

Von der Belle Époque bis in die 60er-JahreKunstsammlungen Chemnitz zeigen Plakatkunst: "Achtung Werbung!"

mit Audio

Ausblick2022 in Sachsen: Das sind die kulturellen Highlights

mit Audio

Eisenbahn-Postkarten-MuseumOschatzer Fotograf erforscht Weihnachten als Postkartenmotiv

mit Audio

Filme, Ausstellungen, Bücher und mehrKulturtipps gegen den Herbstblues

FreizeitAusflugsziele in Sachsen: Diese Parks und Gärten sind unsere Geheimtipps

Der halbierte HolländerCuyp-Gemälde: Erst zersägt, nun wiedervereint und bald in Leipzig zu sehen

Neue Single "Du und ich"Blond aus Chemnitz: Mit Song und Ausstellung gegen sexualisierte Gewalt

KunstkompassSeit 18 Jahren: Gerhard Richter aus Dresden ist wichtigster Künstler

Neue AusstellungNeues Dommuseum in Meißen präsentiert nie gezeigte Cranach-Bilder

mit Audio

Region entdeckenAusflugstipps: Kultur in Sachsen rund um Dresden entdecken

Zum 90. GeburtstagVerbote und Erfolge: Maler und Filmemacher Jürgen Böttcher alias Strawalde

mit Video

Gemälde, Juwelen, TextilkunstDas sind die größten Museumsschätze in Sachsen

Reise durch Künstlermuseen und KunstgeschichteWo man Käthe Kollwitz und Josef Hegenbarth über die Schulter schauen kann

ÜbersichtDiese Naturkundemuseen gibt es in Sachsen

Wieder geöffnetAusflugsziele: Sachsens schönste Schlösser und Burgen

mit Video

AusstellungenDas sind die spannendsten Museen in Sachsen

Audiowalk, Malerweg, ParksAusflugsziele in Sachsen: Kultur unter freiem Himmel genießen

UNESCO-Weltkulturerbe in SachsenAusflugsziel Weltkulturerbe: Im Erzgebirge Bergbau erleben und in Bad Muskau spazieren

mit Video

Museumsschätze in Mitteldeutschland

Mehr Ausstellungstipps

Was Museumsarbeit alles bedeutet

Dieses Thema im Programm:MDR KULTUR - Das Radio | 20. April 2021 | 17:10 Uhr