Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bis März 2023 soll ein neuer Standort für den "Star Park II" gefunden werden. Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Diskussion um GewerbeparkAlternative für "Star Park II": Landrat favorisiert Airpark Merseburg

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 06. Dezember 2022, 10:02 Uhr

Nach dem Aus für das Gewerbegebiet "Star Park II" in Kabelsketal hat sich Saalekreis-Landrat Handschak für den "Airpark Merseburg" als alternativen Standort ausgesprochen. Als Vorteil bezeichnet er vor allem die verkehrstechnische Anbindung des Areals über die Autobahn.

Der Landrat des Saalekreises, Hartmut Handschak (parteilos), favorisiert als Alternative für das gescheiterte Gewerbegebiet "Star Park II" in Kabelsketal den "Airpark Merseburg". Dort gebe es gute Voraussetzungen, sagte Handschak MDR SACHSEN-ANHALT am Rande einer Veranstaltung am Montag.

Ein großer Vorteil ist dem Landrat zufolge, dass die verkehrstechnische Anbindung über die Autobahn erfolgen kann. Man müsse durch keine Ortschaft fahren. Eines der Argumente gegen den "Star Park II" in Kabelsketal war die Verkehrsbelastung. Die habe man im Airpark nicht, so Handschak.

Bad Lauchstädt und Teutschenthal weitere Alternativen

Das Gewerbegebiet "Airpark Merseburg" wurde vor mehr als 20 Jahren erschlossen. Angesiedelt hatte sich dort jedoch nur ein Unternehmen. Neben Merseburg gelten auch Bad Lauchstädt und Teutschenthal als mögliche Standorte für Alternativen zum "Star Park II".

Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres soll eine Alternative für das Gewerbegebiet "Star Park II" bei Halle gefunden werden. Der Gemeinderat von Kabelsketal hatte sich vergangene Woche gegen den "Star Park II" entschieden.

Kommentare zum gescheiterten "Star Park II"

Mehr zum "Star Park II"

MDR (Fabian Brenner, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 06. Dezember 2022 | 06:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen