Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Eine Unterführung des neuen Bahnhofs von Borna. Der in Borna geborene Künstler Michael Fischer-Art hat die Wände gestaltet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

VerkehrNeuer Bahnhof in Borna eingeweiht

von MDR SACHSEN

Stand: 07. Dezember 2022, 18:13 Uhr

Wer in Borna auf den Zug wartet, hat künftig eine viel schönere Aussicht. Grund dafür sind nicht nur die frisch gestrichenen Wände, sondern auch echte Kunst. Die ist nicht das einzig Besondere an dem gerade sanierten Bahnhof: Er wurde außerdem pünktlich fertig.

Das Warten für die Menschen in Borna hat ein Ende: Ihr neuer Bahnhof ist am Mittwoch in Betrieb genommen worden. Schon 2015 hatten die Bürger eine Modernisierung des Bahnhofs verlangt. Nun ist der neue Ankunftspunkt der Stadt stufen- und barrierefrei und hat ein neues Blindenleitsystem. Doch eines fällt besonders auf: Das Design an Wartehäuschen und hellen Wänden, die vom Bornaer Künstler Michael Fischer-Art gestaltet worden sind. Seine Werke kennzeichnen poppige Farben, die beim Bahnhof auch einer Unterführung etwas Freundliches verleihen.

Um das Projekt zu ermöglichen, mussten laut Deutscher Bahn rund 660 Meter Gleise verlegt werden. Der Umbau hat rund 16 Millionen Euro gekostet. Nach 19 Monaten Bauzeit sei alles pünktlich abgeschlossen worden - trotz Materialengpässen und Starkregen im Sommer, betonte der Leiter Bahnhofsmanagement Leipzig der DB Station & Service, Christian Schulz.

MDR (cke)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 07. Dezember 2022 | 19:00 Uhr