Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
AntwortenVideosPodcastBildungKontakt
Eine Konferenz in Halle Lösungen möchte gleiche Bildungschancen für alle diskutieren. Bildrechte: imago/MASKOT

SchulbildungKonferenz in Halle: Wie können Schulen und Bildungschancen kultureller Vielfalt gerecht werden?

21. August 2023, 10:40 Uhr

Elf Prozent der 18- bis 64-Jährigen in Deutschland mit Migrationshintergrund haben keinen allgemeinbildenden Abschluss – das ist die nüchterne Zahl des aktuellen Integrationsmonitors. Und ein Signal, dem man jetzt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begegnen möchte. Im Rahmen der internationalen Tagung Cultural Diversity, Migration and Education Conference (Konferenz für Kulturelle Vielfalt, Migration und Bildung) wird bis Mittwoch auf dem Steintor-Campus diskutiert, wie sich Schulen und Schulunterricht inklusiver gestalten lassen und so zum Bildungserfolg von Schülerinnen und Schülern aus Einwandererfamilien beitragen können.

Im Schulsystem gebe es viele strukturelle Ungleichheiten, die Bildungschancen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund negativ beeinflussen würden. Mit der Tagung wolle man für diese Ungleichheiten sensibilisieren und konkrete Ansätze diskutieren, um Schule insgesamt inklusiver zu gestalten. Das können spezielle Unterrichtseinheiten sein oder etwa generell ein anderer Umgang mit Themen wie Migration und kultureller Vielfalt. Auf der Veranstaltung präsentieren einhundert Forschende aus 22 Ländern ihre Forschungsergebnisse und Lösungsansätze zum Thema.

Nachrichten

Mehr zum Thema