Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
PflanzenPflegenGestaltenGenießenPodcast
Wer Fuchsien überwintern will, muss einige Dinge beachten. Bildrechte: MDR/Michael Wenkel

Pflanzen gut durch den Winter bringen

Fuchsien überwintern

Stand: 04. November 2020, 17:07 Uhr

Bis auf wenige Ausnahmen sind Fuchsien nicht winterhart und überstehen die kalte Jahreszeit nur in frostfreien Räumen. Am einfachsten geht das in einem Gewächshaus oder hellen Hausflur. Aber auch in dunklen Räumen ist das Überwintern möglich. Das müssen Sie beachten, damit Ihre Pflanzen gut über den Winter kommen.

Überwintern bei Tageslicht

Die meisten Fuchsien müssen frostfrei im Winterquartier überwintert werden. Am einfachsten geht das in einem Wintergarten oder Gewächshaus. Dort sollten die Pflanzen bei etwa acht Grad Celsius stehen. Vorrübergehend halten Fuchsien auch leichte Minusgrade aus. Das Gewächshaus muss also nicht beheizt werden. Gegossen wird im Winterquartier nur sparsam, gedüngt wird nicht.

In einem hellen Winterquartier treiben die Fuchsien schon im Frühjahr kräftig aus. Die oft viel zu langen und zu weichen Triebe der Sommerblumen sollten Sie jetzt kürzen. Schneiden Sie die Zweige immer direkt über einer Blattachsel ab, dort bilden sich dann neue Seitentriebe. Durch diesen Schnitt wird die Fuchsie in Form gebracht und zum stärkeren Verzweigen angeregt bevor sie ins Freie gestellt wird. Durch das Entfernen der Spitzen blühen die Fuchsien zwar etwas später in der Saison, dafür aber umso schöner.

Fuchsien sollten so lange wie möglich im Freien bleiben, da sie dort besser verholzen.

Überwintern im Dunklen

Im Dunklen sollten nur zwei- bis dreijährige Pflanzen über den Wintergebracht werden, die schon verholzt sind. Stecklinge und Jungpflanzen vertragen das nicht. Werden die Pflanzen dunkel überwintert, müssen vor dem Einzug ins Winterquartier alle neuen Triebe auf ein Drittel zurückgeschnitten werden. Die Blüten halten sich noch einige Tage in der Vase. Auch müssen die Pflanzen komplett entblättert werden. So benötigen sie weniger Wasser, denn gegossen werden sollen sie nicht während der Ruhezeit. Außerdem gelangen so Schädlinge und Blattkrankheiten nicht mit ins Winterquartier. In dunklen Kellerräumen sollten die Temperaturen nicht über zehn Grad liegen. Vermehrung

Bevor Fuchsien ins Winterquartier einziehen, werden sie zurückgeschnitten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die abgeschnittenen Fuchsientriebe eignen sich zur Vermehrung über Kopfstecklinge. Dafür werden sie über einem Knoten abgeschnitten, das Laub wird unten entfernt, die Knospen ausgezupft. Bis zur Bewurzlung in Anzuchterde sind sie warm zu stellen und gut zu wässern.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Video.

Das Video wird geladen ...

PflanzenschnittFuchsien vor dem Winter zurückschneiden

TippWer Früchte entdeckt, darf naschen: Dunkelrote, reife Fuchsienbeeren sind süß und eignen sich für Marmelade.

Winterharte Fuchsiensorten

Winterharte Fuchsien, auch Staudenfuchsien genannt, können im Freien überwintern. Trotzdem tut ihnen wärmendes Laub gut. Nehmen Sie am besten Buchenblätter dafür. Sie bleiben formstabil, pappen nicht so schnell zusammen und verrotten sehr langsam. Zwischen den Blättern befindet sich dadurch viel dämmende Luft: Der perfekte Wärmeschutz. Alternativ kann auch mit Fichtenreisig oder Rindenmulch abgedeckt werden. Blüten und neue noch weiche Triebe dieser Fuchsienarten werden den Winter allerdings trotzdem nicht überleben. Die schneiden Sie einfach im Frühjahr ab. Aus der abgedeckten Basis treibt die Pflanze dann neu aus.

Ab nach Draußen

Im Frühling nach den Eisheiligen dürfen Fuchsien wieder in den Garten gestellt werden. Dann haben sie meist schon die ersten Triebe gebildet - sofern sie hell überwintert wurden. Kalt überwinterte Pflanzen vertragen auch Temperaturen um den Gefrierpunkt gut.

Im Dunklen überwinterte Pflanzen sollten schon im März/April wieder ans Licht kommen, sonst treiben sie zu spät aus. Man sollte sie dann aber unbedingt noch vor Spätfrösten schützen.

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN | MDR Garten | 04. November 2020 | 08:30 Uhr

Auch interessant

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen