Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Kontakt

MDR AKTUELL Fernsehen

MDR AKTUELL - Das Nachrichtenradio

MDR AKTUELL - Online, App, Teletext

Beiträge von MDR AKTUELL

Ramelow: Impfpflicht erst mit Totimpfstoff

Thüringens Ministerpräsident Ramelow hält die Diskussion über eine Corona-Impfpflicht für verfrüht. Der Linke-Politiker sagte MDR AKTUELL, man sollte damit warten, bis ein herkömmlicher, sogenannter Totimpfstoff zugelassen sei. Er enthält abgetötete Krankheitserreger. Auch Impfungen gegen Tetanus, Kinderlähmung oder Keuchhusten basieren auf diesem Wirkmechanismus. Ramelow sagte weiter, viele Menschen misstrauten den bisher verfügbaren mRNA- und Vektorimpfstoffen. Gäbe es einen Totimpfstoff, würden sich viele Skeptiker impfen lassen. Spätestens dann komme man nicht mehr um eine Impfplicht herum.

Bund und Länder beraten über weitere Corona-Maßnahmen

Bund und Länder wollen heute schärfere Corona-Maßnahmen auf den Weg bringen. Dazu beraten die Ministerpräsidenten in einer Schaltkonferenz mit Kanzlerin Merkel und ihrem designierten Nachfolger Scholz. Im vorliegenden Beschluss-Entwurf sind Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte vorgesehen. Geplant ist auch eine Ausweitung der 2G-Regel auf die Gastronomie und den Einzelhandel. Ausnahmen sollen nur für Geschäfte des täglichen Bedarfs gelten. 2G soll auch für Kultur und Freizeitaktivitäten gelten. Bars und Clubs sollen ganz schließen. Bei Fußballspielen dürfen maximal 30 Prozent der Plätze besetzt werden, höchstens aber 10.000.

RKI: Inzidenz erneut gesunken

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist den dritten Tag in Folge leicht gesunken. Das Robert-Koch-Institut gab den Wert am Morgen mit 439 an. Gestern waren es 443. Die Gesundheitsämter meldeten binnen eines Tages rund 73.200 Neuansteckungen - 2.700 weniger als vor einer Woche. Zugleich wurden 388 weitere Todesfälle gezählt. Auch in Sachsen sank die Inzidenz erneut auf jetzt 1.180. In Thüringen nähert sich der Wert der Marke 1.000 Das RKI gab die Inzidenz am Morgen mit rund 994 an. Auch in Sachsen-Anhalt stieg die Inzidenz auf 724. Die bundesweite Hospitalisierungsrate gab das RKI zuletzt mit 5,61 an. Regional gibt es jedoch großer Unterschiede.

Demo gegen Corona-Maßnahmen in Jena

In Jena haben am Abend rund 300 Menschen an einer Protestveranstaltung gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen. Wie die Polizei mitteilte, war die Veranstaltung nicht angemeldet. Die Teilnehmer hätten aber größtenteils Masken getragen und Abstand gehalten. Auch ein Gegenprotest mit rund 15 Menschen habe sich gebildet. In Saalfeld demonstrierten laut Polizei rund 300 Menschen gegen die Corona-Auflagen. Etwa 260 waren es in Geisa. Weitere kleinere Proteste gab es in Nordhausen, Erfurt, Gera, Gotha und Hildburghausen.

Großer Zapfenstreich für Bundeskanzlerin Merkel

Die Bundeswehr verabschiedet Bundeskanzlerin Merkel am Abend in Berlin mit einem Großen Zapfenstreich. Das Verteidigungsministerium spricht von der höchsten Würdigung durch die Streitkräfte für eine Zivilperson. Wegen Corona findet die Verabschiedung im kleinen Rahmen statt. Ein Empfang ist nicht geplant. Merkel wird zu Beginn der Zeremonie eine kurze Rede halten. Das Musikkorps der Bundeswehr spielt auf Wunsch der scheidenden Regierungschefin neben einem Kirchenlied "Du hast den Farbfilm vergessen" von Nina Hagen und "Für mich soll's rote Rosen regnen" von Hildegard Knef.