Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bildrechte: imago/Belga

UngarnViktor Orbán, Ungarn und Europa

13. Oktober 2020, 16:08 Uhr

Er ging als Liberaler ins Rennen, dem die Leute eine demokratische Erneuerung Ungarns zutrauten. Heute lässt er als Ministerpräsident Stacheldrahtzäune gegen Flüchtlinge bauen und schränkt die Pressefreiheit ein. Im Vorfeld der Europawahl geht Viktor Orbán auf Distanz zur EU, zentrales Feindbild Orbáns dabei ist der Milliardär George Soros. Nun wurde Orbáns Fidez-Partei vom konservativen Parteienbündnis EVP suspendiert, stattdessen umgarnt Ungarns Premier Europas Rechtspopulisten.

06.10.2020Ungarns Hochschulgesetz verstößt gegen EU-Recht

Das ungarische Hochschulgesetz verstößt laut EuGH gegen EU-Grundrechte. Mit dem Gesetz war die private Universität des Milliardärs George Soros aus Ungarn vertrieben worden.

17.06.2020Orbáns Geschichtspolitik: neue Schulbücher, Museen und Forschungsinstitute

Der Philosoph Gáspár Miklós Tamás ist einer der profiliertesten Intellektuellen Ungarns und einer der schärfsten Kritiker Orbáns. Im Interview erklärt er, wie die Regierung die Geschichtspolitik beeinflusst.

27.03.2020Ungarn: Orbán bekommt nahezu unbegrenzte Macht

Ungarn droht die Diktatur: Im Schatten der Coronavirus-Krise hat sich Ministerpräsident Viktor Orbán noch mehr Macht gesichert, als er dank seiner parlamentarischen Zwei-Drittel-Mehrheit ohnehin schon hat.

23.10.2019Geschichtspolitik in Ungarn: Opfermythos und Revolution

Der ungarische Nationalfeiertag ist ein geschichtsträchtiger Tag – besonders für Viktor Orbán. Seit Beginn seiner politischen Karriere nutzt der Premier seine Version der Geschichte, um Projekte zu rechtfertigen.

14.10.2019Ungarn: Opposition erobert Budapest

In der ungarischen Hauptstadt Budapest stellt künftig die Opposition den neuen Bürgermeister, Gergely Karácsony. Doch nicht nur in Budapest hat die Fidesz-Partei eine Schlappe bei der Kommunalwahl eingefahren.

14.10.2019Ungarns Opposition gewinnt Bürgermeisterwahl in Budapest

Die Opposition in Ungarn hat bei den Kommunalwahlen einen Durchbruch erzielt. Der gemeinsame Kandidat der Opposition, Gergely Karácsony, erhielt 50,6 Prozent der Stimmen und wird neuer Bürgermeister von Budapest.

01.08.2019Orbáns Etikettenschwindel

Während der jährlichen Fidesz-Sommerakademie im rumänischen Siebenbürgen hat Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán seine Vision einer "christlichen Demokratie" dargelegt. Die ist aber weder demokratisch noch christlich.

mit Video

22.06.2018Schärfere Gangart gegen Migranten und ihre Helfer

Die ungarische Regierung hat Gesetze und Gesetzesänderungen gegen Migration durchs Parlament gebracht. So wurde das Grundgesetz geändert und das sogenannte "Stop-Soros-Gesetz" gegen Flüchtlingshelfer verabschiedet.

mit Video

15.05.2018Soros-Stiftung verlässt Ungarn

Die Stiftung von US-Milliardär Soros verlässt Ungarn und zieht nach Berlin um. Soros reagiert damit auf anhaltende Anfeindungen der ungarischen Regierung.

03.05.2018Wie frei ist die Presse in Ungarn?

In keinem Land Europas hat sich die Situation der Presse innerhalb von nur zehn Jahren so verschlechtert wie in Ungarn. Wie das im Land beurteilt wird, darüber berichtet Ostbloggerin Piroska Bakos.

12.04.2018Viktor Orbáns illiberale Demokratie

Eine illiberale Demokratie - das ist die höchst umstrittene Staatsform, die Premier Viktor Orbán seinem Land verpassen will. Doch was bedeutet das eigentlich? - Ein Gespräch mit dem Historiker Zsolt Lengyel.