Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Erinnerungen Die Bilder des Jahres 2023

8. Januar: Anhänger der ehemaligen Präsidenten Jair Bolsonaro stürmen gut eine Woche nach dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva das Regierungsviertel in der Hauptstadt Brasilia. Bildrechte: picture alliance/dpa | Matheus Alves
28. Februar: In Griechenland ereignet sich ein schweres Eisenbahnunglück. Auf der Bahnstrecke von Piräus nach Platy stoßen zwei Züge zusammen. 57 Menschen sterben. Bildrechte: dpa
12. März: Der deutsche Film "Im Westen nichts Neues" bekommt vier Oscars, darunter als Bester Internationaler Film. Bildrechte: dpa
22. März: Im Hafen von Edinburgh löst sich ein Forschungsschiff aus der Verankerung und kippt teilweise um. Ursache soll starker Wind gewesen sein. 25 Menschen werden verletzt. Bildrechte: picture alliance/dpa/PA Wire | Andrew Milligan
20. April: Der Ukrainer Evgeniy Maloletka gewinnt den Hauptpreis beim internationalen Fotowettbewerb "World Press Photo". Das Bild machte er in Mariupol. Es zeigt, wie nach einem russischen Bombenangriff eine verletzte hochschwangere Frau aus einer Entbindungsklinik getragen wird. Die Frau und ihr Kind starben wenig später. Bildrechte: dpa
6. Mai: Charles der III. wird zum König gekrönt. Bildrechte: Getty Images
31. Mai: Der Prozess gegen die Linksextremistin Lina E. und drei Mitangeklagte geht zu Ende. Lina E. wird zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Drei mitangeklagte Männer im Alter von 28 bis 37 Jahren bekommen Haftstrafen zwischen zwei Jahren und fünf Monaten sowie drei Jahren und drei Monaten. Verteidigung und Anklage legen Revision ein. Bildrechte: dpa
2. Juni: Im Osten Indiens ereignet sich ein schweres Zugunglück mit mehreren Zügen. Mehr als 280 Menschen kommen ums Leben, über 1.000 werden verletzt. Bildrechte: dpa
3. Juni: Nach dem Urteil gegen die Linksextremistin Lina E. und weitere Angeklagte kommt es zu Protesten. In Leipzig werden mehr als 1.000 Menschen von der Polizei bis spät in die Nacht eingekesselt, auch viele Kinder und Jugendliche. Bildrechte: dpa
3. Juni: RB Leipzig gewinnt zum zweiten Mal in Folge den DFB-Pokal. Im Finale siegt das Team von Trainer Marco Rose 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Bildrechte: dpa
6. Juni: In der Ukraine wird der Kachowka-Staudamm durch eine Explosion zerstört. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig dafür verantwortlich. Mehrere Orte werden überflutet. Bildrechte: dpa
18. Juni: Im Atlantik wird das Tauchboot "Titan" vermisst, das fünf Menschen zum Wrack der Titanic bringen sollte. Eine großangelegte Suche beginnt. Nach mehreren Tagen findet die US-Küstenwache Trümmerteile des Bootes. Es gibt keine Überlebenden. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
23./24. Juni: Soldaten der russischen Söldertruppe Wagner revoltieren unter Führung ihres Anführers Jewgeni Prigoschin gegen die politische und militärische Führung in Moskau. Sie besetzen kampflos Militäreinrichtungen in Rostow am Don und rücken dann auf die russische Hauptstadt vor. Nach Vermittlung des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko wird der Vormarsch abgebrochen. Bildrechte: IMAGO / ITAR-TASS
25. Juni: Im Thüringer Landkreis Sonneberg gewinnt mit Robert Sesselmann (Bildmitte) erstmals in Deutschland ein AfD-Kandidat eine Landratswahl. Anfang Juli tritt er sein Amt an. Bildrechte: dpa
20./21. Juli: Eine vermeintliche Löwin in Berlin-Kleinmachnow sorgt für Aufregung und löst einen großen Polizeieinsatz aus. Einen Tag später dann Entwarnung: Es war nur ein Wildschwein. Das ergeben auch Kot- und Haarproben, die am Ort des Geschehens gemacht wurden. Bildrechte: picture alliance/dpa | Paul Zinken
23. Juli: Die Kathedrale von Odessa in der Ukraine wird bei einem russischen Raketenangriff schwer beschädigt. Bildrechte: dpa
26. Juli: Vor der niederländischen Wattenmeerinsel Ameland bricht ein Feuer auf einem Autofrachter mit tausenden Fahrzeugen aus. An Bord sind auch Elektroautos, was die Löscharbeiten erschwert. Der Brand dauert gut eine Woche. Der Frachter wird später nach Rotterdam geschleppt. Bildrechte: IMAGO / ANP
4. August: Im sächsischen Großröhrsdorf im Landkreis Bautzen wird die Stadtkirche bei einem Brand schwer beschädigt. Die Polizei nimmt später einen 40-jährigen Mann wegen Verdacht auf Brandstiftung fest. Bildrechte: dpa
20. August: Bei der Siegerehrung der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2023 umarmt und küsst der Präsident des spanischen Fußballverbands, Luis Rubiales, mehrere Spielerinnen auf die Wange. Die Spielerin Jennifer Hermoso hält er zusätzlich für einen kurzen Moment mit beiden Händen am Kopf fest und küsst sie auf den Mund. Der Vorfall sorgt für weltweite Kritik und eine Diskussion über sexuelle Belästigung. Rubiales tritt zurück. Bildrechte: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Noe Llamas
23. August: Zwei Monate nach dem Aufstand der Gruppe Wagner stirbt der Anführer der Söldner Jewgeni Prigoschin bei einem Flugzeugabsturz. Bildrechte: dpa
25. August: In den USA veröffentlicht das Fulton County Sheriff's Office ein Polizeifoto von Ex-Präsident Donald Trump. Das Foto entstand im Zusammenhang mit der Anklage gegen Trump wegen versuchten Wahlbetrugs im Bundesstaat Georgia. Trump vermarktet das Bild und macht damit binnen Tagen Millionen. Bildrechte: picture alliance/dpa/Fulton County Sheriff's Office/AP
4. September: Nach einem Sturz beim Joggen präsentiert sich Bundeskanzler Olaf Scholz der Öffentlichkeit mit Augenklappe. Bildrechte: dpa
10. September: Die Deutsche Basketball-Nationalmannschaft wird erstmals Weltmeister. Das Team um Dennis Schröder gewinnt das Finale gegen Serbien mit 83:77. Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Stickel
1. Oktober: Im Alter von 104 Jahren und 289 Tagen wagt Dorothy Hoffner aus Chicago in den USA einen Fallschirmsprung. Sie gilt als die älteste Fallschirmspringerin der Welt. Gut eine Woche nach ihrem Rekord stirbt die US-Amerikanerin. Bildrechte: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Daniel Wilsey
7. Oktober: Die radikalislamische Hamas startet aus dem Gazastreifen Terrorangriffe auf Israel und entführt mehr als 200 Menschen, darunter auch Deutsche. Das Bild (gepixelt) zeigt militante Palästinenser, die mit einem Pickup zurück in den Gazastreifen fahren, auf der Ladefläche möglicherweise die junge Deutsch-Israelin Shani Louk, deren Tod später bestätigt wurde. Bildrechte: picture alliance/dpa/AP | Ali Mahmud
Israel antwortet in den Tagen und Wochen nach dem Hamas-Terrot mit schweren Luftangriffen auf den Gazastreifen (im Bild: Gaza-Stadt). Bildrechte: dpa
17. Oktober: Protestierende der Gruppe Letzte Generation beschmieren die "Weltzeituhr" am Alexanderplatz. Das Brandenburger Tor wird gleich zweimal Ziel von Farbattacken. Bildrechte: dpa
Die deutschen U17-Fußballer werden erstmals Weltmeister. Im Finale des Turniers in Indonesien besiegt das Team Frankreich im Elfmeterschießen. Bildrechte: picture alliance/dpa/AP | Achmad Ibrahim

Klima

Erdbeben, Überschwemmungen, Waldbrände 2023 – ein Jahr der Naturkatastrophen

17. Mai: In Italien kommt es in der Region Emilia-Romagna nach heftigen Regenfällen zu Überschwemmungen. Besonders betroffen sind die Gegenden um die Hauptstadt Bologna und die norditalienische Küstenstadt Ravenna. Mindestens 14 Menschen kommen ums Leben, etwa 36.000 müssen ihre Häuser verlassen. Bildrechte: dpa
Juni: In der kanadischen Provinz Québec wüten heftige Waldbrände, deren Auswirkungen auch in der US-amerikanischen Metropole New York City zu spüren sind: Ein gelblich-brauner Rauch verschleiert den Himmel über der Millionenstadt. Bildrechte: IMAGO / NurPhoto
22. Juli: Auf der griechischen Urlaubsinsel Rhodos gerät ein Waldbrand außer Kontrolle. Etwa 30.000 Menschen werden in Sicherheit gebracht, auch viele Touristen, die teilweise mit Booten von Stränden abgeholt werden müssen. Bildrechte: dpa
4. August: Während im östlichen Mittelmeerraum die Wälder brennen, führen in Slowenien schwere Unwetter mit Regenmassen zu einem Dammbruch, Erdrutschen und Hochwasser. Es gibt mehrere Tote. Bildrechte: Reuters
August: Auf Hawaii wüten schwere Wald- und Buschbrände. Betroffen ist vor allem die Insel Maui. Allein in der Stadt Lahaina sollen mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen sein. Bildrechte: dpa
August: Wochenlang kämpfen Feuerwehrleute in Griechenland gegen Waldbrände im ganzen Land. Besonders stark betroffen ist die Region nordöstlich der Hafenstadt Alexandroupolis unweit der Grenze zur Türkei. Die EU-Kommission spricht von den größten Waldbränden in der Geschichte der Europäischen Union. Betroffen ist eine Fläche von rund 730 Quadratkilometern. Zum Vergleich: So groß ist etwa die Stadt Hamburg. Bildrechte: dpa
16. August: Schwere Unwetter ziehen über Thüringen und Teile Sachsens hinweg. Die Regenmengen überfluten Tiefgaragen und Keller und sorgen, wie etwa in Erfurt, für Regenmengen von 90 Litern pro Quadratmeter. Bildrechte: MDR/Sascha Richter
16. August: Auf der Kanareninsel Teneriffa bricht ein Waldbrand aus und gerät außer Kontrolle. Etwa 180 Hektar Land verbrennen. Bildrechte: dpa
6. September: Schwere Unwetter ziehen über den östlichen Mittelmeerraum und führen zu Überschwemmungen in der Türkei, in Griechenland und Bulgarien. Mindestens 14 Menschen sterben. Bildrechte: dpa
8. September: Am Abend erschüttert ein schweres Erdbeben das nordafrikanische Land Marokko. Fast 3.000 Menschen kommen ums Leben, mehrere Tausend werden verletzt. Bildrechte: dpa
10. September: Sturmtief Daniel sorgt in Libyen für Starkregen und Überschwemmungen. In den Tagen darauf wird erst langsam das Ausmaß sichtbar. Am 12. September sprechen die Behörden von mehr als 5.000 Toten und tausenden Vermissten.  Die Hafenstadt Darna wird verwüstet. Bildrechte: dpa
20. Oktober: Eine Sturmflut an der Ostseeküste fordert ein Todesopfer: Auf der Insel Fehmarn wird eine Autofahrerin durch einen umstürzenden Baum erschlagen. In mehreren Küstenstädten, wie zum Beispiel Flensburg, werden die höchsten Pegelstände seit mehr als 100 Jahren gemessen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Georg Moritz
7. Oktober: Fast 1.500 Menschen kommen bei einem Erdbeben in Afghanistan ums Leben. Bis zum 11. Oktober gibt es drei schwere Nachbeben. Zunächst ist die Rede von 2.500 Toten, diese Zahl wird später nach unten korrigiert. Bildrechte: dpa
4. November: Im Westen von Nepal gibt es ein schweres Erdbeben mit vielen Toten. 157 Menschen kommen ums Leben. Mehrere Gebiete sind von der Außenwelt abgeschnitten. Bildrechte: picture alliance/dpa/ZUMA Press Wire | Sunil Sharma
12. November: Nachdem er mehrere Tage lang gebrodelt hatte, bricht der Vulkan Ätna auf Sizilien aus, glühende Lava schießt bis zu 4,5 Kilometer in die Höhe. Ascheregen geht über mehrere Ortschaften in der Region nieder. Auch Anfang Dezember schleudert der Vulkan wieder eine kilometerhohe Lavafontäne in die Luft. Bildrechte: picture alliance/dpa/AP | Salvatore Allegra
Weihnachten: Nach tagelangem Regen und Tauwetter steigen die Pegel in Mitteldeutschland, vielerorts herrscht Hochwasser-Alarm. Windehausen, ein Ortsteil von Heringen in Thüringen, wird komplett überflutet und muss geräumt werden. Bildrechte: Landratsamt Nordhausen

Best of Podcast

Panorama

mit Video

SchwangerschaftsabbruchParagraf 218 auf dem Prüfstand

Schwangerschaftsabbrüche sind in Deutschland noch immer strafbar. SPD und Grüne wollen das ändern, der Koalitionspartner FDP ist dagegen. Nun sucht eine Kommission nach einer Lösung. Das Für und Wider den Paragrafen 218.

mit Audio

VorurteileDie Generation Z und die Work-Life-Balance

Junge seien faul, sagen die Älteren. Sie interessierten sich mehr für Work-Life Balance als für die Arbeit. Nicht alle Vorurteile stimmen, meinen Jugendforscher. Unterschiede gebe es aber zwischen Gen Z und Babyboomern.

JahresrückblickDas war das Jahr 2023 in Osteuropa

Auch das Jahr 2023 war geprägt vom Krieg Russlands gegen die Ukraine. Der hatte Auswirkungen auf viele osteuropäische Staaten. Im Herbst stand Polen im Mittelpunkt: Nach acht Jahren wurde dort die PiS abgewählt.

mit Audio

Jahresrückblick 2023Diese Themen aus Sachsen-Anhalt haben 2023 am meisten interessiert

Hier erfahren Sie, was die Nutzerinnen und Nutzer von MDR SACHSEN-ANHALT im Jahr 2023 am meisten interessiert hat.

mit Video

JahresrückblickStreitfälle 2023: Zum Kopfschütteln, Schmunzeln und Zweifeln

Urteile des Jahres 2023: Gerichte beschäftigten sich mit dem Streit um eine Katze, Sex auf der Motorhaube und das straffreie Überfahren einer roten Ampel. Mehr dazu und weitere Urteile gibt es hier.

Künstliche IntelligenzChat-GPT: Der Dosenöffner für die KI-Revolution wird ein Jahr alt

Bis vor einem Jahr war Künstliche Intelligenz ein schwer zu erklärender Forschungszweig. Dann kam Chat-GPT, seitdem können alle mitreden. Chat-GPT ist aber erst Version 0.1 der KI-Revolution, sagt ein Dresdner Forscher.

Der Schlemmer-JahresrückblickDie beliebtesten Rezepte des Jahres

Sie sind auf der Suche nach kulinarischen Ideen? Vielleicht finden Sie die unter den beliebtesten Rezepten 2023, die MDR um 4 vorgestellt hat.

Ausblick auf 2024

mit Video

Das bringt das neue JahrJahresvorschau: Das erwartet uns 2024

Im kommenden Jahr stehen in Deutschland und weltweit schon jetzt viele wichtige Ereignisse fest: Der Ausblick auf 2024 im Schnelldurchlauf.

mit Video

TransformationDiese sieben Zukunftsthemen werden uns begleiten

2024 bringt viele Veränderungen und Transformationen: Vor allem bei Energie, Arbeit und Mobilität sind die Herausforderungen groß. Wir haben zusammengefasst, welche sieben Zukunftsthemen uns 2024 bewegen werden.

mit Video

EinwegplastikflaschenMehrwegpfand für Milchgetränke kommt ab Januar

Die Pfandpflicht wird ab Januar auch auf Milchprodukte ausgeweitet. Heißt, wer Kefir, Kakao oder Milchkaffee in Einwegplastikflaschen kauft, zahlt mindestens 25 Cent obendrauf.

mit Audio

KostensteigerungKommunen planen Erhöhung der Abfallgebühren

Mehrere Städte und Landkreise in Mitteldeutschland haben beschlossen, die Abfallgebühren zu erhöhen. Sie verweisen auf gestiegene Kosten wie den CO2-Preis. Der Verband Haus & Grund sieht indes Spielraum bei den Kommunen.

mit Video

Seit 1. Januar 2024Kosovaren können ohne Visum in die EU reisen

Kosovaren können seit dem 1. Januar 2024 visumfrei in die EU reisen. Die Arbeitslosigkeit in dem kleinen und jüngsten Balkanland ist hoch. Daher wächst die Sorge, dass viele ihr Land verlassen werden.

mit Video

Jährlicher Bericht: "Horizon Scan"15 Zukunfts-Themen für den Naturschutz im kommenden Jahr

Die antarktische Eisschmelze, Saudi-Arabiens geplante ultrahohe Wolkenkratzerstadt und das Seeigel-Sterben gehören zu den 15 Naturschutz-Problemen, die 2024 wichtig werden. Das zeigt der neue "Horizon Scan".