Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Bei der Kommunalwahl 2022 im Landkreis Mittelsachsen gab es im zweiten Wahlgang ein Ergebnis. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Kommunalwahl 2022Dirk Neubauer ist neuer Landrat im Landkreis Mittelsachsen

von MDR SACHSEN

Stand: 03. Juli 2022, 21:03 Uhr

Bei der Landratswahl im Landkreis Mittelsachsen liegen die Ergebnisse vor. Der Kreis wird in den nächsten sieben Jahren von Dirk Neubauer regiert. Er setzte sich im zweiten Anlauf durch. Die Wahlbeteiligung betrug 36,6 Prozent.

Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wird automatisiert erstellt. Grundlage für die Darstellung der Wahlergebnisse sind die Veröffentlichungen auf den Seiten des Statistischen Landesamtes. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Schreiben Sie an: online-sachsen@mdr.de.

Ergebnisse der Landratswahl im Landkreis Mittelsachsen

Neuer Landrat im Landkreis Mittelsachsen ist Dirk Neubauer (Einzelkandidat). Der Kandidat kam im zweiten Wahlgang auf 55,6 Prozent der Stimmen.

Auf Platz 2 folgt Rolf Weigand (AfD) mit 24,1 Prozent.

Die weiteren Ergebnisse:

  • Sven Liebhauser (CDU) 20,4 Prozent

Landrat im Landkreis Mittelsachsen war bisher Matthias Damm (CDU). Er trat aus Altersgründen nicht wieder an.

Alles anzeigen

Dirk Neubauer ist Bürgermeister von Augustusburg und über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Grund dafür ist seine medienwirksame Kritik an Landes- und Bundesregierung. Er trat 2017 in die SPD ein und 2021 aus Protest wieder aus. Neubauer ist gebürtiger Hallenser, 51 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder. Bei der Bürgermeisterwahl 2020 wurde er mit knapp 70 Prozent ins Amt gewählt. Neubauer volontierte beim Mitteldeutschen Zeitungsverlag und arbeitete danach als Reporter, Marketingverantwortlicher und Digitalberater. 2019 und 2021 veröffentlichte er zwei Bücher, in denen er sich mit dem Kampf um die Demokratie beschäftigte.

Rolf Weigand kam 1984 zur Welt und wuchs in Langenstriegis auf. Er ist Ingenieur für Keramik, Glas- und Baustofftechnik und seit 2013 Mitglied der AfD, seit 2017 im Vorstand des AfD-Kreisverbandes Mittelsachsen. Seit 2018 sitzt er für die AfD im Sächsischen Landtag. Seit August 2019 ist Weigand zudem stellvertretender Bürgermeister von Großschirma nördlich von Freiberg und sitzt im Kreistag. Der 37-Jährige ist zum Glas-Ingenieur promoviert und Geschäftsführer der ancorro GmbH, einer Ausgründung der TU Freiberg. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

So hoch war die Wahlbeteiligung

Im Landkreis Mittelsachsen leben 299.831 Menschen. Die Wahlbeteiligung betrug 36,6 Prozent.

Alles anzeigen

Weitere Wahlen in Sachsen

Nicht nur im Landkreis Mittelsachsen, sondern in acht weiteren Landkreisen in Sachsen wurde ein neuer Landrat oder eine neue Landrätin gesucht.

Wie ist die Wahl in meiner Gemeinde oder meinem Landkreis ausgegangen?

Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk, Innovations- und Digitalagentur (ida), 23 degrees

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 03. Juli 2022 | 19:00 Uhr