Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio

Leben

GesundheitRezepteGartenFamilienlebenLifestyleRechtFinanzenDigitalesMobilität
Bloggerin pattydoo zeigt, wie ruckzuck Fuchs- und Eulenrucksack entstehen. Bildrechte: pattydoo

Spielspaß, Stauraum, SchmuckstückSelbst genäht: Ein tierischer Rucksack für herbstliche Tage

von Ina Fischer alias pattydoo

Stand: 04. Oktober 2022, 11:09 Uhr

Rucksäcke kann man nie genug haben. Vor allem für die Kleinsten. Ideal wäre da, wenn so ein Rucksack nicht nur niedlich aussieht, sondern auch noch zur Sicherheit im Straßenverkehr beiträgt. Alles das kann unser tierischer Rucksack. Den präsentiert Ihnen Nähbloggerin Ina Fischer alias pattydoo. Das Beste: Sie können das gute Stück komplett selber nähen! Deutschlands bekannteste Nählehrerin zeigt Ihnen, wie es geht und liefert dazu das passende Schnittmuster.

Für den tierischen Rucksack benötigen Sie nicht viel: Eine Nähmaschine, ein paar Grundmaterialien und das Schnittmuster. Den Link dazu finden Sie weiter unten. Den tierischen Rucksack können Sie in vier Varianten gestalten: Als Löwe, Affe, Fuchs oder Eule. Die Größe des fertigen Rucksacks beträgt ca. 35 x35 cm.

Für mehr Sicherheit im Dunkeln sorgen einzelne Applikationen aus reflektierendem Material. Die bieten sich etwa bei den Augen an. Bildrechte: pattydoo

Geeignete Materialien für den Rucksack

  • feste Baumwollstoffe (Canvas, Denim)
  • evtl. beschichteter Stoff für die Innenseite, damit wird der Beutel pflegeleicht und feuchtigkeitsabweisend
  • Filz oder Kunstleder für Gesicht-Applikation
  • Reflektor-Stoff für leuchtende Applikationen (Augen) für mehr Sicherheit
  • dicke Kordel als Träger

Jetzt geht's ans Nähen

Damit der Rucksack auch erkennbare Gesichter bekommt, werden kleinere Zuschnittteile auf die Oberfläche aufgebracht, also appliziert (siehe Schnittmuster). In unserem Beispiel können Sie die Einzelteile einfach aufnähen. Dafür empfiehlt sich ein sogenannter Zickzackstich. Probieren Sie am besten vorher an einem Stoffrest, wie weit und wie eng der Stich eingestellt werden musst. Dies ist je nach Nähmaschinentyp unterschiedlich.

Weitere Informationen zum Thema Zickzackstich und weitere Arten, Applikationen auf Stoffen aufzubringen, finden Sie hier.

Viel Spaß beim Nähen!

Mit diesem individuellen und chicen Rucksack können Kinder ihre kleinen Schätze vom Toben im Wald gut verstauen. Bildrechte: pattydoo

Unsere Expertin

Mehr DIY-Ideen

Dieses Thema im Programm:MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 04. Oktober 2022 | 17:00 Uhr