Für Zuschauer, Hörer, Nutzer, Gäste und Besucher sowie Unternehmen Datenschutzhinweise

Mit den folgenden Hinweisen informieren wir Sie gemäß unserer Verpflichtung aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte.
Die Datenschutzerklärung der Online-Angebote des MDR finden Sie unter: www.mdr.de/datenschutzerklaerung.

Computertastatur mit beschrifteter Taste: "Datenschutz"
Bildrechte: colourbox.com

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Die verantwortliche Stelle ist:

Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch die Intendantin
Kantstraße 71 – 73
04275 Leipzig.

2. Der Datenschutzbeauftragte des MDR ist erreichbar unter:

MDR Datenschutzbeauftragter
Kantstraße 71 – 73
04275 Leipzig
E-Mail: datenschutz@mdr.de

3. Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Zeitpunkt der Datenerhebung speichert der MDR personenbezogene Daten von Ihnen, beispielsweise:

im Rahmen einer Vertragsbeziehung zur Erfüllung gegenseitig geschuldeter Leistungen und Pflichten oder in Wahrnehmung unseres Hausrechts und ggf. damit einhergehenden berechtigten Sicherheitsinteressen. Auch verarbeitet der MDR Daten, um seinen gesetzlich zugewiesenen Aufgaben gerecht zu werden

Dies können beispielsweise sein:

Name, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Bankverbindung, Arbeitgeber, Auftraggeber, Personalausweis- oder Führerscheindaten, haussicherheitsrelevante Daten wie Personenbilder aus videoüberwachten Zutrittsbereichen und andere Zutrittsdaten, Logdateien und IP-Adressen, Bilder oder Filmaufnahmen bei Konzerten oder sonstigen Veranstaltungen beim MDR.

4. Zwecke der Verarbeitung

Vertragsanbahnung und -erfüllung (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO)

beispielsweise um

  • Ihnen Zutritt zu unserem Grundstück und Räumlichkeiten im Rahmen von Auftragsbeziehungen oder bei Veranstaltungen oder auch zur Kantinennutzung gewähren zu können,
  • die im Rahmen der vertraglichen Beziehung ausgetauschten Daten zum Zwecke der Vertragsdurchführung zu verarbeiten,
  • Ihnen eine von Ihnen angefragte Leistung zur Verfügung stellen zu können (bspw. Programmheft).

Schutz lebenswichtiger Interessen eines Betroffenen (Art. 6 Abs. 1 d) DSGVO)

beispielweise

  • Einsichtnahme in und Weitergabe von personenbezogenen Daten im Falle eines Unfalles, falls der Betroffene selbst nicht auskunftsfähig sein sollte.


Wahrnehmung des Rundfunk- und Programmauftrags des MDR als Aufgabe, die im öffentlichem Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO)

beispielsweise

  • Bearbeitung von Zuschauer- und Hörerpost oder Programmbeschwerden.

Wahrung berechtigter Interessen vom MDR in Abwägung mit den Grundrechten und Grundfreiheiten der Betroffenen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO)

 beispielsweise

  • Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Außendarstellung vom MDR oder in Wahrnehmung des Hausrechts (insbesondere Sicherheitsinteressen).
  • Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Information über und Einladung zu vom MDR durchgeführten Veranstaltungen

5. Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die Bereitstellung solcher personenbezogenen Daten ist zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich und ggf. ein wesentlicher Teil Ihrer vertraglichen Pflichten gegenüber dem MDR.

Das Nichtbereitstellen der personenbezogenen Daten kann zur Folge haben, dass Ihnen eine vertragliche Leistung nicht zur Verfügung gestellt werden kann, die Vertragsbeziehung beendet werden muss oder Ihnen ggf. kein Zugang zum Grundstück oder den Räumlichkeiten vom MDR gewährt werden kann bzw. Sie diese bei Aufforderung umgehend verlassen müssen.

6. Widerrufsrecht bei einer Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung

Sollte der MDR zusätzlich auf Grundlage einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a), Art. 4 Nr. 11 DSGVO) personenbezogene Daten von Ihnen erhalten und verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, eine solche Einwilligung ohne Angabe von Gründen für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf der Einwilligung erfolgten Verarbeitungen bleibt davon unberührt.

Widerrufserklärungen sind zu richten an:

Mitteldeutscher Rundfunk
Kantstraße 71 – 73
04275 Leipzig
E-Mail: datenschutz@mdr.de

7. Weitergabe der Daten an Dritte

Die Daten werden ggf. an folgende Dritte weitergegeben:

a) Behörden, öffentliche Stellen aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen

b) Auftragsverarbeiter im Rahmen ihrer Aufgaben aus einem Auftragsverarbeitungsvertrag. Diese externen Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind an unsere Weisung gebunden und werden regelmäßig überprüft. Die Mitarbeiter der Auftragsverarbeiter sind zur Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Daten verpflichtet wie unsere eigenen Mitarbeiter. Sie unterliegen unseren Weisungen. Alle gesetzlich vorgeschriebenen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch werden vom MDR gewährleistet. So werden Ihre personenbezogenen Daten jeweils in sicheren Betriebsumgebungen gespeichert, die Mitarbeitern der Auftragsverarbeiter nur insoweit zugänglich sind, als dies zur Erfüllung der vertraglichen Aufgaben zwingend erforderlich ist.

c) Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt.

8. Wie lange werden die Daten gespeichert und nach welchen Kriterien wird die Speicherdauer festgelegt?

Der MDR verarbeitet und speichert personenbezogene Daten, solange es für die Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Zum Beispiel:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen nach dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften
  • Aufbewahrung der personenbezogenen Daten zur Sicherstellung der Erfüllung von Ansprüchen gegen den MDR.
  • Personenbezogene Daten, die wir in Wahrnehmung unserer Aufgaben im öffentlichen Interesse oder aufgrund von berechtigten Unternehmensinteressen verarbeiten, werden solange gespeichert, bis der Zweck erfüllt bzw. die Aufgabe erledigt ist und eine Dokumentation, insbesondere auch zu etwaigen Beweiszwecken zur Rechtewahrung oder Rechtsverfolgung, nicht mehr erforderlich ist

9. Ihre Auskunfts- und Beschwerderechte

Sie haben das Recht, vom MDR Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen sowie ggf. Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung oder ggf. auch das Recht, einen Widerspruch geltend zu machen.

Im Einzelnen bestehen folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht gemäß Artikel 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Artikel 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Rundfunkbeauftragter für den Datenschutz beim MDR)