Einfach genial | 12.11.2019 | 19:50 Uhr Wo die Sandmännchen-Geschichten entstehen

Das Sandmännchen wird 60!

Seit 60 Jahren bringt das Sandmännchen den Kindern jeden Abend eine Gute-Nacht-Geschichte. Henriette Fee Grützner will herausfinden, welche Ideen und wie viel Erfindungsreichtum die Macher in so eine Geschichte stecken. In Halle an der Saale besucht sie die Firma Motion Works, eines der größten deutschen Animationsfilmstudios. Hier trifft sie Andreas Strozyk, viele der Gute-Nacht Geschichten des Sandmanns erfunden hat und ständig an neuen Folgen tüftelt. Die handeln von Raketenflieger Timmi und seinem Freund Teddynaut. Das Besondere: Die Figuren und Requisiten sehen aus wie selbstgebastelt. Sind sie das auch?

Andreas Strozyk vom Animationsstudio MotionWorks zeigt Moderatorin Henriette Requisiten für Sandmann-Filme.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gerät schützt selbst vor kleinsten Lecks

Ein  Leck in der Wasserleitung kann in einem Haus großer Schaden verursachen. Alexander Heinl und Stefan Windisch aus Mainz haben ein Gerät entwickelt, das davor schützen soll. Es erkennt selbst kleinste Lecks schlägt so frühzeitig Alarm. Bei größeren Schäden und höherem Wasserverlust stellt die Erfindung sogar das Wasser ab. Dabei erkennt das Gerät durch Sensorik den Unterschied zwischen der Wasserentnahme durch den Menschen und dem Wasserverlust aufgrund eines Lecks. Die Erfinder vermarkten Ihre Idee bereits in Deutschland. Für den internationalen Markt suchen Sie noch Vertriebspartner.

Ansprechpartner Dr. Alexander Heinl
E-Mail: dr.heinl@use-tech.de
Tel.: 06131/921 325

Vollautomatisches Katzenklo mit Geruchsgedämmung

Huseyin Akdemir und Labinot Kushutanaj aus Schweinfurt haben ein selbstreinigendes automatisches Katzenklo entwickelt. Das funktioniert folgendermaßen: Nachdem die Katze das Klo benutzt hat trennt die Erfindung vollautomatisch die Streu vom Katzenkot und wirft den Schmutz in eine Schublade. Außerdem werden unangenehme Gerüche abgesaugt und die Luft von einem speziellen Carbonfilter gereinigt. Die Entwickler wollen ihre Erfindung, die auch über eine App steuerbar ist, nun in einem eigens dafür eingerichteten Laden an die Katzenfreunde bringen.

Ansprechpartner Labinot Kushutanaj
info@techpunkt.com
Tel.: 0162 7781459

Teekügelchen statt Teebeutel

Simon Schmidt aus dem hessischen Gründau hat eine neue Form der Teezubereitung entwickelt. Mit seinen rein aus Pflanzenextrakten bestehenden Kügelchen, den "Teaballs", soll man schnell und ohne Beutel oder Filter eine geschmackvolle Tasse Tee zubereiten können. Der Erfinder bietet verschiedene Sorten, vom Schwarz- über Hagebutten- und Grüntee an.

Ansprechpartner Simon Schmidt
E-Mail: info@teaballs.de
Tel.: 06051 888 018

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 12. November 2019 | 19:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. November 2019, 09:00 Uhr