Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
RezepteLeichter lebenGäste zum KaffeeMitmachenModerationKontakt
Bildrechte: Ben Kruse

Kochen

Robin Pietsch

Stand: 03. Februar 2021, 10:59 Uhr

Robin Pietsch ist Sachsen-Anhalts einziger Sternekoch und hat seine Heimat Wernigerode mit seinen zwei Restaurants zum kulinarischen Hotspot gekürt. Mit seiner "Heimatküche" ist er seit Januar 2021 regelmäßig bei MDR um 4.

"Der Harz hat es aus kulinarischer Sicht verdient, mehr Aufmerksamkeit zu erlangen", so sieht es Sternekoch Robin Pietsch. Folgerichtig kommen bei ihm nur Produkte aus der Region auf den Tisch – und auch der steht in seiner Heimat. 2012 hat sein erstes Restaurant "ZeitWerk" in Wernigerode eröffnet, welches mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Damit wurde er zum einzigen Sternekoch Sachsen-Anhalts. Diesen Stern hat er übrigens seiner Oma gewidmet.

Von da an riss der Erfolg nicht ab. Pietsch macht Karriere als Radiokoch bei MDR SACHSEN-ANHALT. 2019 brachte er ein Kochbuch heraus und im gleichen Jahr folgte sein zweites Restaurant in Wernigerode – das "Pietsch", wieder bekam es einen Michelin-Stern. Aufgestiegen in die Riege der Promi-Köche, ist Robin Pietsch immer häufiger in verschiedenen Fernsehsendungen zu sehen.

Seit dem 8. Januar 2021 verstärkt Sachsen-Anhalts einziger Sternekoch Robin Pietsch den Freitagnachmittag bei MDR um 4 und kocht sich im 14-tägigen Wechsel mit TV-Koch Christian Henze in die Herzen der Zuschauer. Dafür lässt sich der 32-Jährige gern von den Zuschauern in die Töpfe gucken und entführt sie gemeinsam mit Christian Henze in leckere Genusswelten.