MDR SCHLAGERWELT-Moderator Holger-Ralf Ehrhardt

Holger-Ralf Ehrhardt
MDR SCHLAGERWELT-Moderator Holger-Ralf Ehrhardt Bildrechte: MDR/Holger-Ralf Ehrhardt

Ich wuchs im thüringischen Langewiesen auf, dort, wo jetzt die ICEs Richtung München vorbeifahren, auf der längsten Brücke Thüringens. Schon früh wusste ich, dass ich mal Sänger oder Moderator werden wollte, auch wenn sich das damals kaum jemand vorstellen konnte. Also lernte ich erst einmal Elektroinstallateur, einen "richtigen" Beruf, wie meine Eltern meinten. Im Fernsehen schaute ich mir alles an, was irgendwie mit Musik zu tun hatte: "Das Schlagerstudio" mit Chris Wallasch, die "ZDF Hitparade" mit Dieter Thomas Heck, "Bong" mit Jürgen Karney oder "Disco" mit Ilja Richter - und natürlich den "Eurovision Song Contest".

Einmal live dabei sein, war ein großer Wunsch, der schließlich 1991 in Rom in Erfüllung ging. Zuvor hatte ich ein Volontariat beim Deutschen Fernsehfunk und bei einer Zeitung in Coburg gemacht, um meinem Berufswunsch Journalist näher zu kommen. 1993 bin ich dann beim Radio gelandet, durfte endlich moderieren - und ab und zu sogar singen. Zwei Privatsendern habe ich beim Aufbau geholfen, bin Ehrenmitglied beim Hochschulfunk in Ilmenau, bevor ich 1997 zum MDR wechselte und auch beim KiKA in Erfurt anheuerte, wo ich hinter den Kulissen tätig bin.

Inzwischen bin ich dank meiner Arbeit durch die halbe Welt gereist, habe den ESC mehr als 20 Jahre als Journalist begleitet und bei der MDR SCHLAGERWELT eine neue Heimat gefunden. Hier präsentiere ich all die Stars und Schlager, die mein Leben bisher und auch zukünftig begleiten werden. Übrigens: Paola wollte ich einst heiraten, doch Kurt Felix war einfach schneller gewesen ...

Zuletzt aktualisiert: 03. September 2019, 12:40 Uhr