Die älteste Buch-Händlerin in Deutschland ist am Montag gestorben

Die Buchhändlerin Helga Weyhe aus Salzwedel
Bildrechte: MDR/Doreen Jonas

Salzwedel ist eine Stadt in dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort hat Helga Weyhe gelebt.
Sie war die älteste Buch-Händlerin in Deutschland.

Am Montag ist Helga Weyhe in ihrer Wohnung gestorben.
Vor 3 Wochen hat sie ihren Geburtstag gefeiert.
Sie ist 98 Jahre alt geworden.

Die Buch-Handlung von Helga Weyhe
ist in der Alperverstraße 11 in Salzwedel.
Dort hat sie bis zu ihrem Tod gearbeitet.
Helga Weyhe hat den Menschen nur die Bücher verkauft:
Die ihr selbst auch gefallen haben.
Helga Weyhe hat sehr gerne als Buch-Händlerin gearbeitet.
Deshalb konnte sie ihre Arbeit auch so lange machen.

Als Helga Weyhe jung war,
hat sie zuerst Geschichte und Literatur studiert.
Das hat sie in den Städten:
    • Breslau
    • Königsberg
    • und Wien gemacht.
Ab dem Jahr 1945 hat Helga Weyhe dann
in der Buch-Handlung von ihrem Vater gearbeitet.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 04. Januar 2021 | 20:00 Uhr