Kultur-Nachricht am Freitag In Annaberg-Buchholz soll es eine große Kunst-Aktion geben

Impressionen eines Kunstprojektes
Bildrechte: Brigitte Pfüller

In der Stadt Annaberg-Buchholz soll es
eine große Kunst-Aktion geben.
Denn die Stadt soll schöner werden.
Eine Künstler-Gruppe soll große Bilder an Häuser malen.
Die Künstler-Gruppe heißt: Rebel-Art.

Die Bilder sollen die Gesichter
von besonderen Menschen zeigen:
Die in Annaberg-Buchholz gelebt haben.
Die Kunst-Aktion heißt: Annaberger Köpfe.

Das erste Bild soll einen Künstler zeigen.
Der Künstler heißt: Carlfriedrich Claus.
Er lebte in der Stadt Annaberg-Buchholz.
Und er wäre dieses Jahr 90 Jahre alt geworden.

Die Bilder sollen an die Wände
von Häusern gemalt werden.
Und die Häuser gehören der WBG.
Das ist eine Wohnungs-Bau-Gesellschaft.

Thomas Schlichting arbeitet bei der WBG.
Er hat gesagt:
Wir wollen Annaberg-Buchholz
für die Menschen schöner machen.
Und solche Bilder von Gesichtern
gibt es in Annaberg-Buchholz noch nicht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 14.10.2020 | 13:30 Uhr