In der Stadt Leipzig haben blinde Menschen Menschen und seh-behinderte Menschen gefeiert

Der Blinden-Verband und Seh-Behinderten Verband
hat ein Fest gefeiert.
Das Fest heißt: Louis Braille Festival.
Das wird so aus-gesprochen: Lu is Breil.
Das Fest war in der Stadt Leipzig.

Louis Braille hat die Blinden-Schrift erfunden.
Das war im Jahr 1825.
Damit konnten blinden Menschen zum 1. Mal
Informationen selber lesen.
Und sie konnten:
    • In der Schule
    • und in der Universität viele Sachen lernen.

Auf dem Louis Braille Festival waren 3 Tausend Besucher.
Und es gab 120 verschiedene Veranstaltungen.
Der Blinden-Verband
und seh-behinderten-Verband war sehr zufrieden:
Dass so viele Menschen bei dem Fest mit-gemacht haben.
Es wurde zum 4. Mal gemacht.
Das Louis Braille Festival gab es schon in den Städten:
    • Hannover,
    • Berlin
    • und Marburg.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 07.07.2019 | 15:00 Uhr in den Nachrichten

Zuletzt aktualisiert: 08. Juli 2019, 11:42 Uhr