In Thüringen sind einige Polizisten Kandidaten von der AfD

Am 27. Oktober ist die Landtags-Wahl im Bundes-Land Thüringen.
Manche Polizisten aus Thüringen
sind Kandidaten von der Partei: AfD.
Das bedeutet:
Sie können bei der Landtags-Wahl gewählt werden.

In der AfD gibt es eine Gruppe.
Sie heißt: Der Flügel.
Das Bundes-Amt für Verfassungs-Schutz hat gesagt:
Dass die Gruppe vielleicht rechts-extrem ist.
Der Politiker Björn Höcke ist auch in der Gruppe.

Oliver Malchow ist der Chef von der Polizei-Gewerkschaft.
Er findet es nicht gut:
Dass einige Polizisten Kandidaten von der AfD sind.
Er hat den Polizisten gesagt:
Dass sie sich von der Gruppe distanzieren.
Das bedeutet:
Die Polizisten sollen sagen:
    • Dass sie nicht zu der Gruppe gehören.
    • Oder dass sie die Gruppe nicht gut finden.
Aber die Polizisten haben das nicht getan.

Das findet Oliver Malchow nicht gut.
Er fragt sich: Wie die Polizisten ihre Arbeit gut machen können.
Wenn sie eine Gruppe gut finden: Die vielleicht rechts-extrem ist.
Und den deutschen Staat nicht gut finden.
Denn Polizisten arbeiten für den Staat.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 07. Oktober 2019 | 07:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Oktober 2019, 11:39 Uhr