Sachsen-Anhalt In Sachsen-Anhalt wurde wieder genug Gas aus Russland geliefert

Industrieanlage im Dunklen
Bildrechte: MDR/Stephan Schulz

Leuna ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort gibt es die Chemie-Firma: Infraleuna.
Zu dieser Chemie-Firma wird immer wieder Erdgas
aus dem Land Russland geliefert:
Weil es in Deutschland kein Erdgas gibt.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mi 02.03.2022 15:22Uhr 01:26 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1971422.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Seit der letzten Woche gibt es einen Krieg zwischen den Ländern:
    • Russland
    • und Ukraine.
Die Mitarbeiter von der Chemie-Firma hatten jetzt Angst:
Dass Deutschland wegen dem Krieg
nur noch sehr wenig Erdgas von Russland bekommt.
Deshalb haben die Mitarbeiter mehrere Tage
auf einer besonderen Internet-Seite gelesen:
Wo die Lieferung vom Erdgas aus Russland jetzt ist.

Der Chef von der Chemie-Firma ist Christof Günther.
Er hat gesagt:
Es ist wieder genug Erdgas aus Russland
in Sachsen-Anhalt angekommen.
Und es kommt auch weiter genug Erdgas an.
Darüber ist Christof Günther sehr froh:
Weil die Menschen in Sachsen-Anhalt das Erdgas brauchen.
Zum Beispiel:
    • Für ihre Autos
    • oder für ihre Heizung.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT | 02. März 2022 | 12:00 Uhr