Kultur-Nachricht am Freitag In Leipzig gibt es eine besondere Ausstellung

Kleidungsstücke von Fernsehkommissaren, darunter die "Schimanski-Jacke" in der Ausstellung "Tatort.
Bildrechte: dpa

In der Stadt Leipzig können sich die Menschen
jetzt eine besondere Ausstellung ansehen.
Bei der Ausstellung geht es um die Fernseh-Sendung: Tatort.
Das sind viele Krimis.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Fr 11.06.2021 14:05Uhr 01:12 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1760526.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bei der Ausstellung gibt viele Sachen zu sehen.
Zum Beispiel:
    • Kurze Filme,
    • Kostüme
    • und besondere Dinge aus der Fernseh-Sendung.

Bei der Ausstellung geht es auch noch
um eine andere Fernseh-Sendung.
Sie heißt: Polizeiruf 110.
Das sind auch viele Krimis.
Es gibt sie jetzt seit 50 Jahren.

Die Ausstellung ist in einem Museum in Leipzig.
Das Museum heißt: Zeitgeschichtliches Forum.
Für die Ausstellung müssen die Menschen kein Geld bezahlen.
Und sie können sich die Ausstellung
noch bis zum 16. Januar 2022 ansehen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: "Tatort"-Ausstellung in Leipzig: Warum Schimanski, Boerne und Co. so erfolgreich sind | MDR.DE