In Leipzig haben viele Motorrad-Fahrer demonstriert

Motorrad-Demo auf dem Leipziger Augustusplatz
Bildrechte: MDR/Lars Tunçay

In der Stadt Leipzig haben sich am Sonntag
viele Motorad-Fahrer getroffen.
Sie sind zusammen durch Leipzig gefahren.
Auf dem Augustus-Platz haben sie dann demonstriert.
Denn es soll vielleicht bald neue Regeln für Motorräder geben.
Dann dürfen Motorrad-Fahrer an Sonntagen
vielleicht nicht mehr überall lang fahren.
Denn Motorräder machen viel Lärm.
Und das stört vielleicht die Menschen:
Die an den Straßen wohnen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Mo 05.07.2021 13:16Uhr 01:11 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1778866.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Motorad-Fahrer wollen mit der Demonstration zeigen:
Dass sie die neuen Regeln nicht gut finden.
Denn sie wollen auch an Sonntagen überall fahren dürfen.

In den neuen Regeln steht noch mehr.
Zum Beispiel:
Neue Motorräder dürfen nicht mehr so laut sein.
Sie dürfen nicht lauter sein: Als ein Rasen-Mäher.

Lesen Sie über dieses Thema in schwerer Sprache: