In Halle ist bei einem Unfall mit einem Müll-Laster 1 Kind gestorben

Ein Krankenwagen im Einsatz
Bildrechte: dpa

Halle ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Dort ist am Dienstag ein Unfall mit einem Müll-Laster passiert.
Bei diesem Unfall ist 1 kleines Mädchen gestorben.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN Do 15.07.2021 12:24Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1786570.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Polizei hat gesagt:
Das Mädchen wurde bei dem Unfall sehr schlimm verletzt.
Deshalb ist sie kurz danach gestorben.
Der Fahrer vom Müll-Laster hat sich nicht verletzt.
Aber der Unfall war für ihn trotzdem sehr schlimm.

Die Polizei hat auch gesagt:
Die Familie von dem Mädchen wird von einem Seelsorger betreut.
Er redet mit der Familie.
Damit versucht er der Familie zu helfen:
Weil der Tod von dem Mädchen sehr traurig für sie ist.

Das Landes-Verwaltungs-Amt von Sachsen-Anhalt sagt:
Im Jahr 2020 sind mehr als 9 tausend Menschen
bei Unfällen im Straßen-Verkehr gestorben.
Die meisten Unfälle mit Fußgängern
sind in diesen Städten passiert:
    • Halle
    • und Magdeburg.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 14. Juli 2021 | 06:00 Uhr