Sachsen Ein Polizei-Schüler ist aus dem Fenster von der Polizei-Hochschule in Chemnitz gefallen

ILLUSTRATION - Ein Streifenwagen der Bundespolizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht bereit.
Bildrechte: dpa

In der Polizei-Hochschule in der Stadt Chemnitz
werden junge Menschen aus-gebildet.
Die Polizei-Schüler wollen Polizisten und Polizistinnen werden.
Auf der Polizei-Hochschule lernen sie viele Sachen.
Damit sie ihren Polizei-Dienst gut machen können.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 13.05.2022 14:20Uhr 01:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2028928.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Montag-Abend hat eine Gruppe von Polizei-Schülern gefeiert.
Dabei haben sie wahrscheinlich auch Alkohol getrunken.
In der Nacht ist dann 1 Polizei-Schüler aus einem Fenster gefallen.
Dabei hat er sich sehr schlimm verletzt.
Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Landes-Polizei-Präsidium hat dazu gesagt:
Jetzt wird in der Polizei-Hochschule Chemnitz ermittelt.
Wir denken aber: Das war ein Unfall.
Der Polizei-Schüler hatte wahrscheinlich Alkohol getrunken.
Wir wissen aber noch nicht:
Wie der Unfall passieren konnte.

Jörg Kubiessa ist der Landes-Polizei-Präsident
vom Bundes-Land Sachen.
Er hat gesagt:
Das Landes Polizei-Präsidium hat bestimmt:
Das es eine Ermittlung geben soll.
Es muss genau heraus-gefunden werden:
Wie der Unfall passieren konnte.
Dann müssen wir überlegen:
Was wir tun können.
Damit so ein Unfall nicht noch mal passieren kann.
Denn so ein Unfall darf es bei der Polizei in Sachsen nicht geben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Nachrichten aus dem Regionalstudio chemnitz | 12. Mai 2022 | 17:30 Uhr