In Dresden gab es eine Demonstration gegen Pegida

Menschen sitzen auf einer Straße
Bildrechte: MDR

Dresden ist eine große Stadt im Bundes-Land Sachsen.
Dort hat die Gruppe Pegida
am Montag-Abend eine Veranstaltung gemacht.
Ungefähr 2 Tausend Menschen waren dabei.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 14.09.2021 13:44Uhr 01:30 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1836000.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Und auch Politiker von der Partei AfD
haben bei der Veranstaltung mit-gemacht.
Die Politiker heißen:
    • Björn Höcke
    • und Jens Maier.
Sie haben bei der Veranstaltung eine Rede gehalten.

Gegen die Pegida und gegen die Politiker von der AfD
haben viele Menschen demonstriert.
Ungefähr 1 Tausend Menschen
haben bei der Demonstration mit-gemacht.

Die Menschen von der Demonstration waren sehr laut.
Deshalb haben die Menschen von der Pegida nicht mehr gehört:
Was die Menschen auf ihrer Bühne sagen.
Und sie haben überlegt,
ob sie ihre Veranstaltung be-enden.

Später sind die Menschen von der Pegida
noch zusammen durch die Stadt gelaufen.
Aber die Menschen von der Demonstration
haben sich auf die Straße gesetzt:
Damit sie nicht vorbei kommen.
Deshalb mussten die Menschen von der Pegida außen-rum laufen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN – Das Sachsenradio | 13. September 2021 | 20:00 Uhr