Bei Opel werden für einige Zeit keine Autos gebaut

Der SUV Grandland X wird im Opel-Werk Eisenach montiert
Der SUV Grandland X wird im Opel-Werk Eisenach montiert. Bildrechte: dpa

In der Stadt Eisenach gibt es eine große Auto-Firma.
Sie heißt: Opel.
Dort werden viele Autos gebaut.
Aber jetzt sollen bis zum nächsten Jahr keine Autos gebaut werden.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Fr 01.10.2021 12:45Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1849732.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Stellantis ist die Mutter-Firma von Opel.
Sie hat gesagt:
Es fehlen wichtige Teile,
um die Autos zu bauen.
Deshalb sollen die Mitarbeiter von Opel
ab Montag Kurz-Arbeit machen.
Aber wenn es die wichtigen Teile wieder gibt:
Dann sollen im nächsten Jahr wieder Autos gebaut werden.
Zum Beispiel das Auto: Opel Grandland X

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/stromausfall-steigerstrasse-arnstaedter-strasse-100.html