In Erfurt wurde ein Mann mit einem Messer verletzt und er ist danach gestorben

Polizeieinsatz nach Messerattacke am Erfurter Anger
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

In der Stadt Erfurt haben sich am Dienstag einige Menschen gestritten.
Dabei hat ein Mensch mit einem Messer
auf einen Mann ein-gestochen.
Der Mann wurde dadurch schwer verletzt.
Der Rettungs-Dienst hat versucht dem Mann zu helfen.
Aber er ist an der Verletzung gestorben.
Der Mann war 28 Jahre alt.
Und er kam aus dem Land Algerien.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mi 06.10.2021 14:15Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1853812.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Ein Sprecher von der Polizei hat gesagt:
Die Polizei ermittelt jetzt
wegen Körper-Verletzung mit Todesfolge.
Dafür sucht die Polizei nach den Menschen,
die bei dem Streit dabei waren.
Aber bis jetzt weiß die Polizei noch nicht:
Warum die Menschen gestritten haben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 06. Oktober 2021 | 07:30 Uhr