Kultur-Nachricht am Freitag Die Domstufen-Festspiele sollen auch in diesem Jahr gemacht werden

Jedes Jahr werden in Erfurt die Domstufen-Festspiele gemacht.
Das ist ein großes Musik-Festival.
Es wird vom Erfurter Theater gemacht.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

MDR FERNSEHEN Fr 30.04.2021 14:28Uhr 02:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1727336.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Domstufen-Festspiele sind in diesem Jahr
vom 9. Juli bis zum 1. August.
Es wird dieses Musik-Stück gezeigt:
Die Jungfrau von Orleans.

Guy Montavon ist der Intendant.
Er hat gesagt:
Die Domstufen-Festspiele sind ein großes Open-Air-Festival.
Das bedeutet: Sie werden draußen gemacht.
Deshalb denke ich:
Dass alle Musik-Veranstaltungen gemacht werden können.

Die Festspiele werden jetzt schon vorbereitet.
Das bedeutet zum Beispiel:
    • Die Musiker üben schon die Lieder.
    • Die Schauspieler üben das Theater-Stück.
    • Und einige Mitarbeiter machen die Kostüme.
    • Oder sie arbeiten an den Sachen für die Bühne.
Dabei achten alle Mitarbeiter und Künstler darauf:
Dass die Corona-Regeln eingehalten werden.

Einige Sachen sind in diesem Jahr aber anders.
Zum Beispiel:
Die Musiker werden im Theater spielen.
Die Musik wird dann auf den Dom-Platz übertragen.
Das bedeutet:
Die Menschen auf dem Dom-Platz
können die Musik aus großen Laut-Sprechern hören.

Außerdem wird die Tribüne für die Zuschauer größer gemacht.
Damit sich alle Zuschauer an die Corona-Regeln halten.
Zum Beispiel: An die Abstands-Regeln.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. April 2021 | 15:00 Uhr