In Magdeburg soll es mehr Sicherheit in Bus und Straßen-Bahn geben

Am Samstag war ein 22 jähriger Mann
in der Straßen-Bahn verprügelt worden.
Das war in der Stadt Magdeburg.
4 Jugendliche hatten ihn geschlagen und getreten.
Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Er war sehr schwer verletzt.

Jetzt überlegen die MVB:
Ob es mehr Video-Kameras in Bus und Straßen-Bahn geben soll.
MVB ist die Abkürzung von: Magdeburger Verkehrs-Betriebe.

Der MBV-Sprecher Tim Stein hat dazu gesagt.
Viele Busse und Straßen-Bahnen haben schon Video-Kameras.
Aber es sind wohl nicht genug.
Wir überlegen:
Ob wir noch mehr für die Sicherheit machen können.
Es könnte zum Beispiel:
    • Mehr Video-Kameras
    • und Sicherheits-Kräfte in Bus und Straßen-Bahn geben.
Ab September sollen alle Mitarbeiter
eine Weiter-Bildung machen.
Sie sollen lernen:
    • Wie sie bei Angriffen helfen können.
    • Oder wie sie Angriffe verhindern können.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT I 12. August 2019 I Nachrichten um 9:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. August 2019, 12:13 Uhr