Wegen einem besonderen Vogel kann bei Reinsdorf eine Straße vielleicht nicht gebaut werden

Die neue Straße bei Reinsdorf soll über eine Wiese gehen.
Aber auf der Wiese lebt der Vogel: Neuntöter.
Er muss besonders geschützt werden.

Neuntöter
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt ist die Stadt Wittenberg.
Reinsdorf ist ein Orts-Teil von Wittenberg.
Durch Reinsdorf geht eine Land-Straße durch.
Deshalb fahren dort sehr viele:

  •     Autos
  •     und Lkws.

Auf der Landstraße
können die Autos und Lkws zur Autobahn kommen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mo 23.08.2021 15:51Uhr 01:23 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1818400.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Menschen in Reinsdorf stört es sehr:
Dass dort so viele Autos fahren.
Und schon seit 15 Jahren wollen sie:
Dass eine neue Straße gebaut wird.
Damit die Autos nicht mehr durch Reinsdorf fahren müssen.
Fach-Leute haben auch schon Pläne für die neue Straße gemacht.
Sie soll über eine Wiese gehen.

Aber auf der Wiese
haben Menschen jetzt einen besonderen Vogel gesehen.
Der Vogel heißt: Neuntöter.
Er lebt auf dieser Wiese.
Der Vogel Neuntöter muss geschützt werden:
Denn von ihm gibt es nicht mehr so viele in Deutschland.

Die neue Straße in Reinsdorf muss jetzt anders ge-plant werden.
Denn für den Arten-Schutz von dem Vogel
müssen die Menschen besondere Sachen be-achten.
Und sie müssen sich an die Regeln vom Arten-Schutz halten.
Deshalb kostet die neue Straße vielleicht viel mehr Geld.
Und vielleicht darf die Straße wegen dem Vogel Neuntöter
auch gar nicht gebaut werden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 20. August 2021 | 06:30 Uhr